Anzeige:

Beratungsangebot im BiZ zum beruflichen Aufstieg

Nächste Weiterbildungsberatungen für Beschäftigte am 1. und 18. August im BiZ der Arbeitsagentur

Wer als Beschäftigter in seinem Beruf weiterkommen, seinen beruflichen Erfolg sichern oder ständig auf dem Laufenden bleiben möchte, sollte sich an das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur wenden. Marion Ahrens informiert dort über Aufstiegsmöglichkeiten sowie Angebote für berufliche Fort- und Weiterbildungen und gibt praktische Tipps zur besseren Orientierung im Qualifizierungsdschungel.

Fast jeder hat eine Ausbildung oder ein Studium absolviert und dies meist erfolgreich mit einem Abschluss beendet. Danach sammeln dann die meisten von ihnen bestenfalls ein paar Jahre Berufserfahrung. Und dann? Jeder Mensch ist bestrebt, mehr zu erreichen und noch komplexere Aufgaben zu bewältigen, vielleicht als Spezialist oder sogar als Führungskraft. Dabei kann eine Aufstiegsfortbildung sicherlich helfen. Sie ermöglicht nicht nur attraktive Karrierechancen, sondern bietet auch vielseitige Zukunfts- und Beschäftigungsperspektiven.

Diese Option nutzen bereits viele zehntausend Menschen jedes Jahr, um so ihr Qualifikationsniveau und ihre Chancen im Berufsleben zu erhöhen. Doch auf dem Bildungs- und Qualifizierungsmarkt gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten und es ist nicht immer leicht, dass für sich passende Angebot im Dschungel zu finden. Die schnellen technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen erfordern eine dauerhafte Anpassung und ständiges Weiterlernen. Manchmal erfordern auch andere Zwänge, sich beruflich weiter zu entwickeln und sich neu zu orientieren.

Hierbei möchte die Arbeitsagentur beschäftigte Arbeitnehmer aktiv unterstützen und bietet deshalb regelmäßig eine Aufstiegs- und Weiterbildungsberatung im BiZ an. Die Beraterin Marion Ahrens hilft interessierten Arbeitnehmern bei allen Fragen zu Aufstiegsmöglichkeiten und Weiterbildungsangeboten, egal ob in der Region oder deutschlandweit. Sie steht mir Rat und Tat helfend zur Seite und informiert z. B. ausführlich über Weiterbildungsarten, Abschlüsse, Bildungsurlaub, Beschäftigungsalternativen und Fördermöglichkeiten. Neben der betrieblichen Weiterbildung geht sie bei Bedarf auch auf Alternativangebote, wie z. B. Studieren ohne Abitur, eLearning, Fernunterricht oder Qualifizierungen im Ausland ein und nutzt dafür ihre Kontakte zu den Experten.

Interessierte haben die Gelegenheit, sich bei der BiZ-Beraterin in der Halberstädter Arbeitsagentur umfassend zu informieren und beraten zu lassen. Hierfür werden regelmäßig Beratungstermine im BiZ angeboten. Die nächsten Beratungstermine finden am 1. August von 15 bis 16 Uhr und am 18. August 2016 von 15 bis 18 Uhr im Halberstädter BiZ statt. Zur besseren Planung und individuellen Vorbereitung auf die Beratungsgespräche bittet Marion Ahrens um eine vorherige telefonische Kontaktaufnahme unter (0 39 41) 40 111 oder per E-Mail unter Halberstadt.BiZ@arbeitsagentur.de.

Was versteht man unter Aufstiegsfortbildungen?

Unter einer Aufstiegsfortbildung versteht man Lehrgänge oder Seminare von längerer Dauer (bis zu max. drei Jahren) zum Erwerb einer höheren beruflichen Qualifikation. Diese sind in der Regel die Grundlage für einen beruflichen Aufstieg und enden meist mit einem Prüfungsabschluss vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) oder Handwerkskammer (HWK). Hierzu zählen insbesondere Meisterkurse, aber auch andere, auf einen anerkannten Fortbildungsabschluss vorbereitende Lehrgänge. Die Palette der Angebote ist dabei sehr umfangreich und für Angehörige aus fast allen Berufen, egal ob beispielsweise Handwerksgesellen, Kaufleute oder Angestellte in Gesundheits- oder Pflegeberufen, offen.

Meisterkurse und auch andere staatlich anerkannte Aufstiegsfortbildungen werden durch Bund und Länder gefördert. Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG), oder auch „Meister-BaföG“, unterstützt die berufliche Kompetenz- und Qualifizierungserweiterung finanziell.

PM:
Agentur für Arbeit Halberstadt
Berufsinformationszentrum (BiZ)
38817 Halberstadt
www.arbeitsagentur.de/halberstadt

Comments are closed.