Anzeige:

Unser Harz Juli 2016: Geschichte des Internationalen Hauses Sonnenberg und mehr

unser harz juli 2016

Titelbild der Juli-Ausgabe / Foto: Herausgeber

„Internationales Haus Sonnenberg“ und Schullandheim „Haus Sonnenberg“ – Gründung und Verwandtschaft; Der Hackelberg-Sagenkreis und der wilde Jäger (Teil 2); Einiges über die Schwarzpappel – Baum des Jahres 2006; Serie: Harzer Künstlerpostkarten – Teil 5 Urlaubsgrüße; Nationalparkforum: Tagungsband zum 125jährigen Bestehen des Brockengartens

Clausthal-Zellerfeld. Aus dem Verantwortungsgefühl einiger Wolfenbütteler Lehrer, sowohl das Bild der Deutschen international wieder aus der Ächtung zu befreien, als auch, ihre Schüler positiv zu prägen, entstand nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Großen Sonnenberg zunächst das bald weithin bekannte Schullandheim Haus Sonnenberg. Da hier nicht nur Schüleraufenthalte, sondern auch sehr erfolgreiche länderübergreifende Lehrertagungen stattfanden, für die das Schullandheim bald zu klein war, wurde schließlich auf dem Rehberg bei Sankt Andreasberg ein Grundstück erworben und in Zusammenarbeit Jugendlicher aus Deutschland, Dänemark, den Niederlanden, Nordamerika, Australien und Indien das Internationale Haus Sonnenberg gebaut. Die hier verfolgten Ziele der Völkerverständigung und politischen Aufklärung strahlten

Weiterlesen: Unser Harz Juli 2016: Geschichte des Internationalen Hauses Sonnenberg und mehr

Anzeige:

Was fliegt denn da? – Alt und Jung auf Singvogelsuche – Junior-Ranger mit Ferngläsern

Junior-Ranger in Aktion

Junior-Ranger in Aktion / Foto von Sandra Meckbach-Wolter

Wernigerode – Drei Annen-Hohne. Heute haben es die Vögel in der Nähe des Natur-Erlebniszentrums HohneHof nicht leicht. Überall streifen Kinder in Kleingruppen umher und beobachten sie mit Ferngläsern aufgeregt aus der Ferne. Da möchte man doch am liebsten fortfliegen, aber ein wenig neugierig ist man dann doch schon, also lieber noch ein wenig sitzen bleiben und zurückbeobachten … So ähnlich wird es den meisten Singvögeln in der unmittelbaren Umgebung des HohneHofs ergangen sein. Grund hierfür war ein Junior-Ranger-Workshop, der sich mit dem Thema „Unsere Singvögel“ beschäftigte. Aktiv mit dabei war Jan Schütt, einer der diesjährigen Commerzbank-Umweltpraktikanten.

Unsere Singvögel Um die Vögel während der Aktion überhaupt erkennen zu können, wurden die in der Region vorkommenden Arten in gemeinsamer Runde vorgestellt. Hierfür bekam jeder Teilnehmer einen kurzen Infobogen zu einer Vogelart in die Hand und sollte „seinen Vogel“ anschließend der Teilnehmergruppe vorstellen. Die Nationalpark-Ornithologin

Weiterlesen: Was fliegt denn da? – Alt und Jung auf Singvogelsuche – Junior-Ranger mit Ferngläsern