Anzeige:

Arbeitsmarktdaten zum Tag der Arbeit am 1. Mai: Mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, aber Teilzeit auf dem Vormarsch

Harz: Mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, aber Teilzeit auf dem Vormarsch Weniger Menschen beziehend ergänzend zum Erwerbseinkommen Arbeitslosengeld II. Die Bedeutung von Minijobs hat tendenziell abgenommen. Ein möglicher Grund: Der Mindestlohn.

Arbeitsagentur veröffentlicht Arbeitsmarktdaten zum Tag der Arbeit Erfreulicherweise ist die Entwicklung der Arbeitslosenzahlen im Landkreis Harz insgesamt stark rückläufig. “Seit der Einführung von Hartz IV im Jahr 2005 ist die Zahl der Arbeitslosen im Jahresdurchschnitt von knapp 24.300 um 64 Prozent auf aktuell unter 8.500 Personen gesunken”, stellt Konstanze Kube, Geschäftsführerin der Halberstädter Arbeitsagentur fest. Anlässlich des Tags der Arbeit am 1. Mai nimmt die Halberstädter Arbeitsagentur die Entwicklung der Beschäftigungsverhältnisse einmal unter die Lupe.

Vollzeitjobs gehen zurück – Teilzeit legt deutlich zu Diese Entwicklung hat natürlich auch demografische Gründe. Ein großer Teil der Arbeitslosen scheidet aus dem Erwerbsleben aus und wechselt in den Ruhestand. Gleichzeitig fanden vermehrt Menschen eine neue sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Aktuell gehen im Landkreis über 72.900 Männer und

Weiterlesen: Arbeitsmarktdaten zum Tag der Arbeit am 1. Mai: Mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, aber Teilzeit auf dem Vormarsch

Anzeige:

Konzert von Roberto Legnani am 1. Juni 2016 in Northeim

Roberto Legnani

Roberto Legnani / Foto von Markus Weiler

Roberto Legnani in Northeim – Virtuose Gitarrenmusik Am Mittwoch, 1. Juni 2016, 20 Uhr gibt der international bekannte Gitarrist Roberto Legnani in Northeim im Bürgersaal des St.-Blasien-Klosters ein Konzert der Extraklasse: eine Hommage an die Gitarre und ihren zauberhaften natürlichen Klang. Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse ab 19.30 Uhr. Weitere Informationen und Ticketreservierung: www.tourneebuero-cunningham.com und Tel. 07852 – 93 30 34.

Nach dem erfolgreichen Comeback 2015 als Solist dürfen sich die Gitarren-Fans auch 2016 auf weitere Gitarrenkonzerte mit Roberto Legnani freuen. Er präsentiert virtuose und brillante klassische Kompositionen, darunter Bekanntes wie z. B. „Jeux interdits“, aber auch von Legnani wieder entdeckte Meisterwerke, sowie seine großartigen Eigenschöpfungen, u. a. „Moods from the Song of King David“. Unter den musikalischen Highlights sind „La Catedral“ von Agustín Barrios, „Recuerdos de la Alhambra“ von Francisco Tárrega, eine der grandiosen „Le Rossiniane“ aus Opus 119

Weiterlesen: Konzert von Roberto Legnani am 1. Juni 2016 in Northeim

Anzeige:

Im Nationalpark wird wieder gepflanzt – neue Buchen für den neuen Wildniswald

Buchenpflanzung Eckertal

Nationalpark-Forstwirt Klaus-Dieter Kahn bei der Buchenpflanzung im Eckertal / Foto: Nationalpark Harz

Wernigerode – Braunlage. Seit Anfang April werden in den Wäldern des Nationalparks Harz wieder Buchen gesetzt, ca. 200.000 Pflanzen sind geplant.

Insbesondere in den strukturarmen Fichtenforsten der mittleren Höhenlagen soll die Buche zurückkehren. Gerade in diesen Bereichen fehlt es an ausreichend Samenbäumen, damit sich die Buche selbst verjüngen und ausbreiten kann. Deshalb gibt der Mensch der Natur „einen Schubs“ in Richtung mehr Naturnähe. Die gepflanzten Buchen sollen die Samenbäume der kommenden Waldgenerationen werden. Es wird ein spannender Prozess eingeleitet, aus dem sich kommende Nationalparkwälder entwickeln werden.

Deutschland hat für die Buche eine besondere Verantwortung. Ca. zwei Drittel der Landfläche Deutschlands waren mit Buchenwäldern bestockt. Heute gibt es nur noch sehr wenige naturnahe Buchenwälder in Deutschland, insgesamt beträgt die Buchenwaldfläche nur noch 15 %.

Im Nationalpark Harz wären die Höhenlagen bis ca. 750 m über NHN von Natur aus

Weiterlesen: Im Nationalpark wird wieder gepflanzt – neue Buchen für den neuen Wildniswald

Werbung