Anzeige:

Großteil der Loipen in den Harz-Hochlagen am kommenden Wochenende gespurt – den Nationalpark Harz im Winter erleben

spielende luchse

Spielende Luchse im Winterfell / Foto von Ole Anders

Wernigerode. Aufgrund der aktuellen Schneelage in den Harzer Hochlagen und der Temperaturvorhersage für die nächste Zeit werden zum kommenden Wochenende die meisten der Loipen im Nationalpark Harz gespurt oder gewalzt sein. Die derzeitigen Testfahrten mit den Loipenspurgeräten lassen diese Prognose zu.

Im Winter bietet der Nationalpark Harz gut präparierte, schneesichere Loipen in herrlicher Natur. Loipen im Nationalpark sind aktiver Naturschutz – störempfindliche Bereiche werden durch Besucherlenkung beruhigt. Insgesamt etwa 150 km Loipen werden vom Nationalpark bereitgestellt und präpariert. Sie liegen in den Höhenlagen von 350 bis 930 m – vom Schwierigkeitsgrad leicht über mittel bis schwer ist alles dabei. Und unsere Nationalparkmitarbeiter sorgen dafür, dass sie immer gut gespurt sind.

Skiläufer und Wanderer sollten unbedingt auf den gespurten und gekennzeichneten Loipen sowie den ausgewiesenen Wanderwegen bleiben. Denn wenn Sie in dieser für die Tiere so schweren Jahreszeit unbedacht querfeldein wandern, richten Sie oft unbewusst schwere Schäden in der Natur an. Tiere werden aufgeschreckt und aus ihren Verstecken vertrieben. Finden sie danach nicht genug Nahrung, um wieder zu Kräften zu kommen, kann das ihren Tod bedeuten. Daher vermeiden Sie bitte Lärm, leinen Ihre Hunde an und verzichten auf das Skilaufen in der Dämmerung und bei Nacht.

Wenn Sie diese Regeln in der Natur beherzigen, hat der Winter im Nationalpark Harz viel zu bieten – vielleicht wollen Sie mal eine geführte Rangerwanderung mitmachen? In den urigen Bergfichtenwäldern des Ober- und Hochharzes hat man dann das Gefühl, in eine andere Welt einzutauchen.

Damit auch Wanderer und nicht nur Wintersportler die verschneite Winterlandschaft im Nationalpark genießen können, gibt es auch zahlreiche Winterwanderwege. Selbstverständlich können auch alle anderen ausgewiesenen (Sommer-) Wanderwege im Winter zum Wandern genutzt werden, soweit sie nicht Loipen oder Skiwanderwege sind und die Schneelage nicht zu hoch ist.

Das Wegeangebot des Nationalparks soll dazu beitragen, dass unsere Wanderer den Winterharz nachhaltig erleben können. Gleichzeitig möchten wir an alle Gäste appellieren, für Wanderungen nur diese Wege zu nutzen und nicht die gespurten Loipen zu betreten und damit zu zerstören, denn deren Präparation kostet viel Zeit und Geld.

Über den aktuellen Zustand der Loipen und Winterwanderwege informiert die Internetseite www.wintersport.harzinfo.de.

PM:
Nationalpark Harz
www.nationalpark-harz.de

Comments are closed.