Anzeige:

Veranstaltungsreihe “Müntzer und Musik – Reformation sinnreich erleben”

Zehn Monate wird sich Burg & Schloss Allstedt dieser Thematik 2016 widmen und die Besucher dazu einladen, die Reformationszeit mit Hilfe der Musik zu erleben. Zum Auftakt am 28. Januar laden wir von 19 bis ca. 20 Uhr herzlich ein. Bei dieser kostenfreien Veranstaltung können Interessierte schon einmal einen Vorgeschmack von der vielseitigen Veranstaltung „Müntzer und Musik“ bekommen. Mit dem Widersacher Luthers werden wir versuchen Ihre Sinne zu schärfen, wenn seine „Werke“ auf der einzigartigen Orgel in der barocken Schlosskapelle erklingen. Wortgewaltig wird sich der „aufrührerische Geist“ an Sie wenden und von seinen Reformen berichten, die den wenigsten nur bekannt sind. Oder wussten Sie, dass Müntzer als erster Reformator überhaupt einen Gottesdienst komplett in deutscher Sprache gehalten hat? Wir laden Sie dazu ein, den wahren Müntzer kennenzulernen. Zum Ausklang der Veranstaltung wird Glühwein in der Burgküche gereicht.

Wenn Sie neugierig geworden sind und die Veranstaltung „Müntzer und Musik – Reformation

Weiterlesen: Veranstaltungsreihe “Müntzer und Musik – Reformation sinnreich erleben”

Anzeige:

Buchneuerscheinung „Im Anflug auf Planquadrat Julius-Caesar – Flugzeugabstürze des 2. Weltkrieges im nördlichen Harzvorland“

Gernrode. Die nördöstliche Harzregion ist, mit Ausnahme von Halberstadt, recht glimpflich durch den 2. Weltkrieg gekommen, was die eigentlichen Kriegshandlungen betrifft. Dieser grauenhafte Weltkrieg, der 60 bis 70 Millionen Tote gefordert hat – hinzu kamen unzählige Vermisste, Invaliden, Witwen und Waisen – hat unermessliches Leid über die Menschheit gebracht. Daran muss immer wieder erinnert werden.

Das Autorenteam Bernd Sternal aus Gernrode und Werner Hartmann aus Halberstadt hat sich mit den Auswirkungen des Luftkrieges im Planquadrat J-C auseinandergesetzt. Zuvor hatte Ortschronist Hartmann in Jahrzehnte langer Arbeit deutsche sowie alliierte Flugzeugabstürze in diesem Luftraumabschnitt recherchiert. 112 davon werden in diesem Werk vorgestellt, von weiteren Abstürzen sind leider keine Informationen mehr verfügbar. Dennoch ist wohl ein interessantes kleines Buch entstanden, das versucht, ein trauriges Stück Zeitgeschichte aufzuarbeiten, von dem in naher Zukunft keine Zeitzeugen mehr vorhanden sein werden. Im Anhang des Buches werden nach Schilderung der Geschehnisse noch die zum Einsatz gekommenen deutschen

Weiterlesen: Buchneuerscheinung „Im Anflug auf Planquadrat Julius-Caesar – Flugzeugabstürze des 2. Weltkrieges im nördlichen Harzvorland“

Werbung