Anzeige:

Schüler aus Braunschweig spenden für das Harzer Luchsprojekt

Schüler sammeln für wilde Katzen – IGS Heidberg aus Braunschweig übergibt Spende für das Luchsprojekt des Nationalparks Harz

Wernigerode – Bad Harzburg. Regen und Wind schreckte die Klasse 6.3 der IGS Heidberg aus Braunschweig nicht ab. Zusammen mit ihren Tutoren Andrea Stichnoth und Anton Komrowski machten sich die 25 Jungen und Mädchen kürzlich auf den Weg nach Bad Harzburg, um erst das Haus der Natur und anschließend das Luchsgehege zu besuchen. Mit im Gepäck war eine Spende für das Luchsprojekt Harz.

Projektorientierte Arbeit stellt einen wesentlichen Bestandteil des Unterrichts an der IGS Heidberg dar, daher wurden im vergangenen Sommer verschiedene Unterrichtsvorhaben zum Thema „Tiere“ durchgeführt. Höhepunkt dabei war ein Präsentationsnachmittag für die Eltern, bei dem u.a. selbstgefertigte Produkte verkauft und Spenden für Tiere gesammelt wurden.

Da das Klassentier der Klasse 6.3 der Luchs ist, beschlossen die Schüler kurzerhand, ihre Spende den Harzer Luchsen zukommen zu lassen.

Gelegenheit dazu bot sich beim Besuch des Luchsgeheges, der vom Regionalen Umweltbildungszentrum (RUZ) Nationalpark Harz pädagogisch und fachlich begleitet wurde. Auf diese Weise erfuhren die Schüler eine Menge Wissenswertes über die Lebensweise und den Lebensraum des Luchses. Trotz des Wetters waren sich am Ende alle einig: Ein Besuch des Nationalparks Harz lohnt sich in jedem Fall!

Informationen zu dieser und weiteren RUZ-Veranstaltungen erhalten Interessierte unter folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Regionales Umweltbildungszentrum (RUZ)
Nationalpark Harz
Thomas Schwerdt (Leiter)
Tel. 05582-91 64 18 oder 05322-53006
Mobil 0170-9124473
E-Mail RUZ@Nationalpark-Harz.de
www.ruz-nph.de
www.facebook.com/RUZ.Nationalpark.Harz

PM:
Nationalpark Harz
www.nationalpark-harz.de

Comments are closed.