Anzeige:

Obstsortenbestimmung für jedermann am 25. September 2015

Der NABU Sachsen-Anhalt führt in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Umweltschutz auch in diesem Jahr öffentliche Obstsortenbestimmungen mit ausgebildeten Pomologen (Sortenbestimmer) durch. Alle interessierte Bürger haben hier die Möglichkeit, kostenlos eigenes Obst (Apfel, Birne) bestimmen zu lassen. Für die Bestimmung werden 2-3 Früchte je Baum benötigt. Wichtig sind vor allem Proben von alten Obstsorten, aber auch neuere Sorten werden bestimmt. Herkunftsgebiete können Straßenbäume, Alleen, Gärten, Streuobstwiesen etc. sein.

Die diesjährige Obstbestimmung findet am Freitag, dem 25. September 2015 in der Kleingartenanlage Rieder (Ortsausgang Richtung Ballenstedt) statt, Beginn ist 14.30 Uhr, der Weg wird ausgeschildert sein.

Nähere Informationen erhalten Sie beim NABU-Landesverband unter der Ruf-Nr.: 0391/5619350 oder direkt beim NABU KV Harz unter 039483/ 95333
Allgemeine Infos unter www.streuobst.de

Sachsen-Anhalt besitzt noch viele erhaltenswerte Streuobstbestände, von denen rund 3.000 ha, so genannte „Streuobstwiesen“, als besonders wertvolle Biotope geschützt sind. Sie bieten vielen Lebewesen Nahrungs- und Lebensgrundlage. In ihrer Zusammensetzung zeigt sich eine Vielschichtigkeit in der Sorten- und Artenwahl sowie in der altersgemäßen Zusammensetzung. Besonders in alten Streuobstwiesen findet man häufig alte manchmal schon vergessene Obstsorten, die für die jeweiligen Regionen charakteristisch sind. In der heutigen Zeit, in der die Gen-Erosion (das Verschwinden von Pflanzen- und Tierarten und speziell der genetischen Vielfalt des Erbgutes) immer weiter ansteigt, ist es wichtig, diese genetischen Informationen, das Erbgut, zu erhalten. Einen Ratgeber zum Thema Streuobst erhalten Sie gegen Einsendung von 3 Briefmarken à 58 Cent beim NABU Landesverband in 39104 Magdeburg, Schleinufer 18a oder am 25.9.2015 in Rieder kostenlos.

In diesem Jahr freut sich der NABU Kreisverband Harz besonders darüber, dass eine Baumschule aus unserem Landkreis für interessierte Hobbygärtner und Naturfreunde kostenfrei Obstgehölze (Ballenware, B-Ware) überlässt. Besucher der Obstsortenbestimmung in Rieder erhalten einen Gutschein, mit dem sie im November ein Bäumchen Ihrer Wahl empfangen können. Es handelt sich um alte und neue Obstsorten, vor allem um Äpfel, Birnen, Süß- und Sauerkirschen und im begrenzten Umfang um Pflaumen.

Über eine rege Teilnahme an der diesjährigen Obstsortenbestimmung freut sich der

NABU Kreisverband Harz

Comments are closed.