Anzeige:

Fünftes Sankt Andreasberger Kräuterseifenseminar am 9. April 2015

wiesensalbei w-wimmer

Auch Salbei lässt sich prima für Seife verwenden / Foto: Walter Wimmer

Am Donnerstag, 9. April 2015, findet von 10 Uhr bis ca. 13 Uhr im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg das 5. Sankt Andreasberger Kräuterseifenseminar statt.

Lernen Sie das einfache Herstellen von tollen Kräuterseifen mit heimischen Kräutern auf der Basis von Bio-Kernseife! Viele heimische Wildkräuter, aber auch Gartenpflanzen, lassen sich bestens für selbstgemachte Seifen verwenden, wenn man sie kennt und einzusetzen weiß.

Leitung: Joachim Garella, der Oberharzer Seifensieder Kosten pro Person 25,- €. Darin enthalten: Einführungsvortrag, ca. 250 g. selbst hergestellte Kräuterseife, Mittagsimbiss und Getränke. Anmeldung und Info: Tel. 05582/923074 Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollten sich Interessierte rechtzeitig anmelden.

PM: Nationalparkhaus Sankt Andreasberg Erzwäsche 1 37444 Sankt Andreasberg – Germany Tel. +49 (0)5582.9230-74 Fax +49 (0)5582.9230-71 info@NABU-Niedersachsen.de www.NABU-Niedersachsen.de

Anzeige:

Buchneuerscheinung “Harzer Pferdezucht im Spiegel der Geschichte”

sternal pferde

Buchtitel / Foto: Herausgeber

Gernrode. Zahlreiche Forst- und Flurnamen in der Harzregion deuten offenbar auf Pferde und ihre Haltung hin. Trotzdem wissen wir noch wenig über diese Harzer Pferdezucht.

Heute haben Pferdezucht und Pferdehaltung in der Harzregion fast keine Bedeutung mehr – ausgenommen das Bad Harzburger Gestüt. Das war jedoch im Mittelalter und auch schon davor noch ganz anders. Obwohl wir dazu nur wenige historische Belege haben und die Archäologie uns diesbezüglich kaum aussagekräftige Befunde geliefert hat, ist der geschichtlichen Pferdezucht in der Harzregion ein hoher Stellenwert zuzuweisen – der Harz war Pferdezuchtgebiet.

Die Bedeutung des Pferdes als Reit- und Transportmittel bestand über einige tausend Jahre und wurde erst vor hundert Jahren durch unsere modernen motorbetriebenen Transportmittel abgelöst. Somit kam dem Pferd für die kulturhistorische Entwicklung des Menschen eine bedeutende Rolle zu.

Nur wenige Harzforscher haben sich in der Vergangenheit diesem Thema gewidmet: Rudolf Allman, Walter Grosse, Georg Stolte, Richard

Weiterlesen: Buchneuerscheinung “Harzer Pferdezucht im Spiegel der Geschichte”

Werbung