Anzeige:

4. Auflage des Fußballturniers unter dem Motto: “Spiel` gegen deinen künftigen Chef!” am 19. März in Wernigerode

fussballturnier-arbeitsagentur-2014

Impressionen vom dritten Fußballturnier im April 2014 in der Sekundarschule “Bosse” in Quedlinburg / Foto: Agentur für Arbeit

4. Auflage des Fußballturniers unter dem Motto: „Spiel` gegen deinen künftigen Chef!“ am 19. März in Wernigerode: Schüler- und Unternehmermannschaften treten in der Kohlgartensporthalle in Wernigerode wieder gegeneinander an. Neben dem Wettbewerb steht dabei das gegenseitige Kennenlernen im Fokus, um so potentiellen Nachwuchs bzw. mögliche Ausbildungsbetriebe kennen zu lernen.

Im Rahmen der bundesweiten „Woche der Ausbildung“ und der regionalen Ausbildungskampagne „Mein Talent. Meine Zukunft. Mein Heimspiel.“ organisierte die Agentur für Arbeit Halberstadt am 19. März bereits zum vierten Mal gemeinsam mit dem Kreisfachverband Fußball (KFV) Harz und dem Kreissportbund (KSB) Harz wieder ein Sportevent der besonderen Art.

Unter dem Motto: „Spiel‘ gegen Deinen künftigen Chef!“ treten drei Schülermannschaften der 9. Klassen der Ganztagsschule „Burgbreite“ aus Wernigerode, der Sekundarschule „Thomas Mann“ aus Dardesheim und der Sekundarschule „Thale Nord“ gegen die drei Unternehmermannschaften mit

Weiterlesen: 4. Auflage des Fußballturniers unter dem Motto: “Spiel` gegen deinen künftigen Chef!” am 19. März in Wernigerode

Anzeige:

„Natürlich.Schierke“ – Steffi Lemke besucht umstrittenes Skigebiet im Harz

Auf Einladung der grünen Stadträtin in Wernigerode Sabine Wetzel besuchte Steffi Lemke am Mittwoch den 11.März Schierke, einen Ortsteil der Stadt Wernigerode im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt. In Schierke will die Stadt Wernigerode ein 36 Millionen Euro teures Ski- und Tourismusprojekt verwirklichen. Dieses Projekt steht sowohl aus ökologischen, als auch aus ökonomischen Gründen in der Kritik.

So sollen beispielsweise mehr als 36 Hektar Wald in einem Naturschutzgebiet gerodet werden. Dies gefährdet, wie die Oberbürgermeisterkandidatin Sabine Wetzel den Teilnehmenden berichtete, nicht nur die einheimischen Vogel- und Tierarten, es ist auch ein massiver Eingriff in die geschützte und unberührte Natur. Wandergruppen und Touristen kommen im Sommer in den Harz um die einzigartige Naturlandschaft zu genießen und sich zu erholen. Ist die Natur einmal zerstört, wird es kein Naturerlebnis mehr geben und die Gegend wenig attraktiv für Sommerbesucher sein.

Der Klimawandel macht auch vor dem Harz nicht halt. Die Durchschnittstemperaturen auf dem Brocken

Weiterlesen: „Natürlich.Schierke“ – Steffi Lemke besucht umstrittenes Skigebiet im Harz

Werbung