Anzeige:

Crowdfunding-Aktion zur Premiere „Vergessen im Harz“

vergessen-im-harz-plakat

Plakat „Vergessen im Harz“ / Foto: Herausgeber

In diesen Tagen begann die Crowdfunding-Aktion für die Premiere des Dokumentarfilms „Vergessen im Harz“. Der Trailer ist ab sofort auf der Plattform www.visonbakery.com online.

8000 Euro sollen damit für die ersten Aufführungen am letzten Mai-Wochenende eingeworben werden. Denn erneut ist dafür eine passende Location ausersehen: der Goethesaal der Baumannshöhle in Rübeland.

„Vergessen im Harz“ ist die neue Arbeit des Filmemachers Enno Seifried. Er erzählte bereits die „Geschichten hinter vergessenen Mauern“ über die Lost Places seiner Heimatstadt. Dokumentiert wurde so die Entdeckung der Industriegeschichte Leipzigs durch die Augen einer Generation, die die bereits verlassenen Anlagen als Spielplatz ihrer Jugend erlebte. Der letzte Teil der Trilogie feierte im vorigen Mai in der alten Hauptpost Premiere, ebenfalls mit Hilfe vieler Unterstützer, die über Visionbakery halfen, dieses Projekt zu finanzieren.

Nun also der Harz: Die vergessenen Mauern, hinter denen sich die Geschichten diesmal verbergen, sind die von

Weiterlesen: Crowdfunding-Aktion zur Premiere „Vergessen im Harz“

Anzeige:

190 Jugendliche und Eltern informierten sich am 8. Tag der Berufe über Ausbildungsangebote bei Harzer Unternehmen

Tag der Berufe

Jens Träger, Hoteldirektor Romantikhotels „Am Brühl“ in Quedlinburg, informiert Jugendliche und deren Eltern beim Hotelrundgang am Tag der Berufe über die Ausbildungsberufe im Hotel- und Gastgewerbe / Foto: Agentur für Arbeit

190 Jugendliche und Eltern nutzten die Chance und informierten sich am Tag der Berufe über Ausbildungsangebote. Unter dem Motto: „Mach doch was du willst!“ rief die Arbeitsagentur gemeinsam mit 38 Harzer Unternehmen Jugendliche auf, sich vor Ort zu informieren, um so Azubis von morgen zu finden. „Der mittlerweile traditionelle Tag der Berufe im März ist für Jugendliche eine sehr gute Gelegenheit, sich direkt vor Ort bei den Unternehmen erstmals oder wieder über regionale Ausbildungschancen zu informieren“, stellt Konstanze Kube, Geschäftsführerin Operativ der Halberstädter Arbeitsagentur, fest. Das haben immerhin auch 190 Schülerinnen und Schüler in Begleitung ihrer Eltern erkannt. Sie nutzten die Angebote, informierten sich in Betrieben über Berufsbilder und deren Anforderungen im Arbeitsalltag. Die Unternehmen hatten sich auf die

Weiterlesen: 190 Jugendliche und Eltern informierten sich am 8. Tag der Berufe über Ausbildungsangebote bei Harzer Unternehmen