Anzeige:

Oberharz am Brocken wird zum „staatlich anerkannten Erholungsort“

Die Stadt Oberharz am Brocken mit den Ortsteilen Elbingerode, Rübeland, Königshütte, Tanne, Sorge, Benneckenstein, Trautenstein, Stiege und Elend bekommt die Anerkennung für ein einheitliches Prädikat als Erholungsort für neun Ortsteile. Wirtschaftsminister Hartmut Möllring wird dem Bürgermeister Frank Damsch das Prädikat am Mittwoch (11. Februar 2015) feierlich überreichen.

PM:
Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt
39104 Magdeburg
www.mw.sachsen-anhalt.de

Comments are closed.