Anzeige:

Arbeitsagentur zeichnet die HaWoGe mbH als erstes von drei Unternehmen mit dem Ausbildungszertifikat 2014 aus

Gute Ausbildung spricht sich herum und wird jährlich durch Arbeitsagentur ausgezeichnet Halberstädter Wohnungsgesellschaft (HaWoGe) mbH wird als erstes Unternehmen das „Ausbildungszertifikat 2014“ verliehen Mit dem Ausbildungszertifikat für kontinuierliche und sehr gute Ausbildung zeichnet die Arbeitsagentur Halberstadt mittlerweile seit zehn Jahren jeweils drei Unternehmen im Landkreis Harz aus, die sich in der Berufsausbildung intensiv um die jungen Menschen kümmern, die bei ihnen arbeiten und lernen, und diese zum Erfolg führen. Kurzum, es werden die geehrt, die sich besonders engagieren und bei der Nachwuchsarbeit hervortreten. Unter den bisherigen Preisträgern befinden sich Handwerksbetriebe, Hotels und namhafte mittelständische Unternehmen, die teilweise weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt sind. Die Verleihung an das erste Unternehmen, die HaWoGe mbH in Halberstadt nahm die Agenturchefin Heike Schittko im Rahmen des Abschlussberichtes zum Berufsberatungsjahr 2013/2014 am 30. Oktober 2014 vor.

Die drei Unternehmen, die dieses Jahr das Ausbildungszertifikat 2014 der Bundesagentur für Arbeit (BA) erhalten, bemühen sich in

Weiterlesen: Arbeitsagentur zeichnet die HaWoGe mbH als erstes von drei Unternehmen mit dem Ausbildungszertifikat 2014 aus

Anzeige:

Rocken am Brocken Festival-Nachlese 2014

rocken-am-brocken

Rocken Am Brocken Festival / Foto: Veranstalter

Das Harzer Indie- und Elektro-Festival „Rocken am Brocken“, das am 31. Juli bis 02. August 2014 zum achten Mal stattfand, stieß durch eine deutlich gestiegene Besucherzahl erstmals an seine Kapazitätsgrenze.

Im achten Sommer in Folge fanden zahlreiche Besucher ihren Weg nach Elend bei Sorge, um sich in der Nationalparkkulisse Harz von 34 Bands und 37 DJs unterhalten zu lassen. Dieses Jahr ist die Bilanz besonders positiv: Die kulturelle und musikalische Weiterentwicklung des Festivals und das gute Wetter haben sich in hohem Maße auf die Besucherzahl ausgewirkt: Fast 20% mehr Gäste konnte das Festival gegenüber dem Vorjahr verzeichnen.

Damit stieß die Veranstaltung erstmals an seine Kapazitätsgrenze. Auf 1,2 Hektar Fläche fanden neben Park- und Campingplatz eine Freilicht- und eine Zelt-Bühne, zwei individuelle hölzerne DJ Floors sowie ein Kino und diverse Kunstinstallationen Platz. Eine Vergrößerung des Geländes als Reaktion auf die steigende Besucherzahl ist

Weiterlesen: Rocken am Brocken Festival-Nachlese 2014

Anzeige:

Geocacher-Treffen am Harly bei Vienenburg mit großer Resonanz – Geopark erleben und verstehen

wanderung geocacher 2014

Geologie wird im Harly verständlich – Foto von Christoph Sehrt

Geocacher-Treffen am Klostergut Wöltingerode mit anschließender geologischer Wanderung durch den Harly – spannende Einsichten und Aussichten für nahezu 100 Geocacher im GeoPark Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen Goslar – Vienenburg. Jüngst trafen sich annähernd 100 Geocacher bei schönstem Herbstwetter im Biergarten des Klosterguts Wöltingerode in Goslar-Vienenburg. Eingeladen hatte Christoph Sehrt, in Cacherkreisen besser bekannt als „Nine&Dido“, um mit gleichgesinnten den „Internationalen EarthCache Day“ zu begehen – und die Resonanz war riesig.

Geocaching ist mittlerweile auch in Deutschland zu einer Trendsportart geworden, bei der man mit Hilfe eines GPS-Gerätes „Schätze“ in der Natur sucht. Die Verstecke werden im Internet in Form von Koordinaten angegeben und mit Hilfe des GPS-Gerätes kann man die zumeist aus Tupperbehältern bestehenden Schätze finden. War man erfolgreich, so trägt man sich vor Ort in ein Logbuch ein und kann seinen Erfolg dann ebenfalls auf einschlägigen Seiten

Weiterlesen: Geocacher-Treffen am Harly bei Vienenburg mit großer Resonanz – Geopark erleben und verstehen

Anzeige:

Berufe mit und ohne Uniform – Info-Tag der Bundeswehr am 3. November 2014 im Berufsinformationszentrum (BiZ) Halberstadt

Informationen aus erster Hand über Berufschancen und Studienangebote vor Ort in der Arbeitsagentur Halberstadt Die Bundeswehr ist einer der größten Arbeitgeber in Deutschland. Abhängig von der persönlichen Qualifikation bieten sich dort attraktive Karrieremöglichkeiten. Für junge Menschen mit unterschiedlichen Bildungsvoraussetzungen und Interessenschwerpunkten eröffnen sich abwechslungsreiche Beschäftigungsperspektiven – mit und ohne Uniform.

Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Halberstadt bietet allen interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die an einer zivilen oder militärischen Karriere in der Bundeswehr interessiert sind, die Möglichkeit, sich im Rahmen eines speziellen Infotages der Bundeswehr vor Ort über die unterschiedlichen Laufbahnen, Berufsmöglichkeiten, interessante Studienangebote, Einstellungsvoraussetzungen und -termine, Bewerbungsverfahren, zivilberufliche Ausbildungsangebote, Weiterbildungsmöglichkeiten und nicht zuletzt über die soziale Absicherung zu informieren.

Der Info-Tag findet am kommenden Montag, dem 3. November in der Zeit von 9 Uhr bis 15.30 Uhr im Raum E 309 (Erdgeschoss) der Agentur für Arbeit Halberstadt in der Schwanebecker Str. 14 in 38820 Halberstadt statt.

Die

Weiterlesen: Berufe mit und ohne Uniform – Info-Tag der Bundeswehr am 3. November 2014 im Berufsinformationszentrum (BiZ) Halberstadt

Anzeige:

Herbstferien am Natur-Erlebniszentrum HohneHof des Nationalparks Harz

Am Hohnehof

Am Hohnehof – Foto von Ingrid Nörenberg

Wernigerode. In der Ferienwoche lädt das Natur-Erlebniszentrum HohneHof zu einem vielseitigen Programm in den Nationalpark Harz ein. So treffen wir uns am Dienstag, den 28. Oktober um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz Drei Annen Hohne, um das letzte Mal in diesem Jahr zu einer Entdeckertour auf den Löwenzahnpfad zu starten. Nach den Herbstferien werden die Stationen abgebaut, um in unserer Werkstatt mit neuer Farbe und kleinen Reparaturen für die nächste Saison wieder einsatzbereit gemacht zu werden.

Am Mittwoch ist unser Rangertag, an dem wir unsere großen und kleinen Gäste zu herbstlichen Basteleien und zum Verweilen an der großen Feuerschale einladen. Für den kleinen Hunger kann man sich natürlich wieder Stockbrot backen – ein Leckerbissen nicht nur für die kleinen Gäste!

Am Donnerstag, den 30.Oktober, beginnt um 10.15 Uhr ab Parkplatz Drei Annen Hohne ein Herbstspaziergang mit unserem Nationalpark-Pferd Max. Max ist sehr kinderfreundlich,

Weiterlesen: Herbstferien am Natur-Erlebniszentrum HohneHof des Nationalparks Harz

Anzeige:

Braunlager Märchenwoche: Ménage à Trois – “Mozart meets Märchen” – am 27. 10. 2014 um 20 Uhr im Kurgastzentrum Braunlage

Am Montag, den 27. Oktober 2014 um 20 Uhr im Kurgastzentrum Braunlage: MÉNAGE À TROIS „Mozart meets Märchen“ „Mozart meets Märchen“ ist ein Cross Over zwischen Konzert, Musiktheater und modernem Tanz. Mit einem ganz besonderen Mozart und farbenprächtigen Tänzerinnen beginnt die Reise 1985 in Wien. Moderiert von Rale Oberpichler geht es weiter mit unbekannten skurrilen, wie auch ernsten Stücken (Requiem), über Mozarts humorige Facette, bis hin zu einem absoluten Klassiker aus der Zauberflöte. Das Kernstück des Programms ist „Rales Musikmärchen“ Der Froschkönig. Mit eigenen Kompositionen Oberpichlers, tänzerisch dargestellt und begleitet vom ganzen Ensemble, drei Cellistinnen und Cembalo, verzaubert Rale mit ihrem unverkennbaren Gesang.

Karten sind erhältlich unter der Tel-Nr. 05520 93070 oder per Email: tourist-info@braunlage.de sowie an der Abendkasse.

PM: “Mozart meets Märchen” +49(0)179/1860450 Mozart-meets-Märchen@gmx.de www.menage-a-trois.eu

Anzeige:

Meilenstein für den Tourismus in Schierke: Straße und Parkhaus am 24. Oktober 2014 feierlich eingeweiht

Meilenstein für den Tourismus in Schierke: Im Wernigeröder Ortsteil am Fuß des Brockens sind am Freitag die neue Straße „Am Winterbergtor“ und das dortige Parkhaus offiziell eingeweiht worden. Vom Parkhaus mit 715 Stellplätzen gelangen Tagesbesucher schnell in das Ski- und Wandergebiet rund um den Winterberg sowie über eine Fußgängerbrücke bequem in die Ortsmitte. In den Bau der Straße, der vier Brücken über die Kalte Bode sowie des Parkhauses hat die Stadt Wernigerode insgesamt rund 25 Millionen Euro investiert, davon kamen rund 20,4 Millionen Euro als Fördermittel aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW).

Die erste Parkkarte nahm Wernigerodes Oberbürgermeister Peter Gaffert als Bauherr am Freitag gemeinsam mit Wirtschaftsminister Hartmut Möllring und Finanz-Staatssekretär Michael Richter entgegen. „Es war richtig, dass wir die Entscheidung zur Ortsentwicklung in Schierke getroffen haben. Diese Baumaßnahmen bilden die Grundlage für kommende Investitionen“, betonte Gaffert. Dies unterstrich Möllring: „Der Harz ist Sachsen-Anhalts bekannteste, beliebteste und bedeutendste

Weiterlesen: Meilenstein für den Tourismus in Schierke: Straße und Parkhaus am 24. Oktober 2014 feierlich eingeweiht

Anzeige:

Schöne Bescherung! Arbeitsagentur fahndet nach Weihnachtsmännern und Nikoläusen

JOB-Vermittlung sucht Bärtige für die Adventszeit. Familien und Unternehmen sollten frühzeitig buchen, Anmeldungen sind ab sofort möglich. Bereits seit mehreren Wochen haben die ersten Leb- und Pfefferkuchen sowie Spekulatius ihren Weg in beinah alle Supermarktregale gefunden. Trotz der bisher milden Witterung werden die Geschäfte schon nach und nach mit Weihnachtsschmuck dekoriert. Dies alles lässt erahnen: Nikolaus und Weihnachten sind nicht mehr fern.

Es ist also Zeit, die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest zu beginnen. Insbesondere die Kleinen fiebern der Adventszeit und dem Heiligabend freudig entgegen und hoffen auf Geschenke. Deshalb darf in vielen Familien an diesem Tag der Weihnachtsmann für die Bescherung nicht fehlen. Aber woher nehmen? Auch einige Firmen, Kindergärten, Krankenhäuser, Vereine und Seniorenheime planen ihre jährlichen Weihnachtsfeiern zur Einstimmung auf das besinnliche Fest. Dort sind die „Rotröcke“ in der Adventszeit ebenfalls sehr beliebt. Ein Weihnachtsmann wird hierfür gern und vielfach gebucht, denn die „Bärtigen“ zaubern Jung und Alt

Weiterlesen: Schöne Bescherung! Arbeitsagentur fahndet nach Weihnachtsmännern und Nikoläusen

Anzeige:

Durchweg begeisterte Besucher beim Event triff:obermann

stapler obermann 2014

Die Stapler-Challenge erfreute sich bei den zahlreichen Besuchern großer Beliebtheit. Quelle: Obermann Unternehmensgruppe.

„Das macht richtig viel Spaß. Ihr glaubt gar nicht, wie frei man sich da oben fühlt. Also ich würde sofort hier anfangen zu arbeiten!“, schwärmt Renate Ritter als sie aus dem LKW-Führerhaus steigt, auf dem in großen Lettern die Worte „Obermann spedition plus“ stehen. Gemeinsam mit ihren Freundinnen ist die 65-Jährige aus Osterode am vergangenen Samstag nach Gittelde-Teichhütte gekommen, um auf dem Firmengelände der Obermann Unternehmensgruppe hautnah zu erfahren, was es heißt, Teil eines Logistik- und Speditionsunternehmens zu sein. „Mit unserer Veranstaltung ‚triff: obermann‘ wollten wir unseren Gästen die Gelegenheit geben, einmal einen Blick hinter die Kulissen eines großen Logistik- und Speditionsunternehmens zu werfen und live zu erleben, was genau wir hier bei Obermann eigentlich machen“, erklärt Geschäftsführer Heiko Andreas Helmke.

Mit dem LKW auf dem Obermann-Firmengelände unterwegs Von 11 bis 15 Uhr wurde den

Weiterlesen: Durchweg begeisterte Besucher beim Event triff:obermann

Anzeige:

Die Junge Philharmonie Köln gastiert am 29. November 2014 im Kloster Helfta

junge philharmonie koeln 2014

Junge Philharmonie Köln / Foto: Veranstalter

Das Solistenensemble der Jungen Philharmonie Köln gastiert am Samstag, den 29. November 2014 um 19 Uhr erneut im Kloster St. Marien zu Helfta in Eisleben. Unter dem Motto „Eisblumen“ werden unter der Leitung von Volker Hartung Werke von Vivaldi, Bizet, Corelli, Mozart und Händel gespielt. Hinzu kommen noch viele andere Überraschungen zur Adventszeit.

Karten-Reservierung und Vorverkauf sind möglich bei Ticket Galerie GmbH, Große Ulrichstraße 60, Halle (Saale) Tourist-Information, Hallesche Str. 4, Lutherstadt Eisleben • Kloster St. Marien zu Helfta, Lindenstr. 36 Tickets in allen MZ – Service Centern, Hotline 0345 – 2029771 www.eventim.de, Tel: 01805-57 00 70 • www.reservix.de – Tel: 01805 – 700 733

Kinder bis 12 Jahre haben in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen freien Eintritt. Restkarten sind am 29. November ab 18 Uhr an der Abendkasse erhältlich. Der Einlass erfolgt ebenfalls ab 18 Uhr.

PM: mcs – music-contact-system www.music-contact-system.de

Weiterlesen: Die Junge Philharmonie Köln gastiert am 29. November 2014 im Kloster Helfta

Anzeige:

Vier Fahrten auf der Rübelandbahn mit der “Bergkönigin” im November 2014

Die "Bergkönigin"

Bahnhof Blankenburg: Die historische Dampflokomotive “Bergkönigin” kurz vor ihrer Abfahrt

An vier Tagen bzw. zwei Wochenenden im November wird auf dem Gleisabschnitt der Rübelandbahn zwischen Blankenburg und Rübeland wieder die traditionsreiche Dampflokomotive “Bergkönigin” (95027) mit historischen Personenwagen im Angang unterwegs sein.

Am 15. November startet der “Glühweinexpress” zur gewohnten Zeit um 13:50 Uhr in Blankenburg. Unterwegs können die erwachsenen Fahrgäste ein Glas Glühwein genießen. Gegen 14:30 Uhr trifft der Zug auf dem Bahnhof Rübeland ein, wo er gegen 16:15 Uhr seine Rückreise antreten wird. Die Zwischenzeit steht Ihnen zur individuellen Gestaltung zur Verfügung. Es besteht z.B. die Möglichkeit, einen Spaziergang durch den Ort zu unternehmen, eine der berühmten Tropfsteinhöhlen zu besichtigen oder in einem Lokal einzukehren. Ca. 17 Uhr kommt der historische Eisenbahnzug an seinem Ausgangspunkt in Blankenburg an.

Am folgenden Volkstrauertag (16. November 2014) fährt im Zug die freie Theatergruppe mit und wird die Fahrgäste unterhalten.

Weiterlesen: Vier Fahrten auf der Rübelandbahn mit der “Bergkönigin” im November 2014

Anzeige:

Neues Magazin abi>> extra „Master studieren“

Der Master ist bei Studierenden sehr gefragt. Einer Studie des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft e.V. zufolge planen 82 Prozent der Bachelor-Studierenden nach ihrem Abschluss ein weiterführendes Studium. Wann sich ein Masterstudium lohnt, wo es unerlässlich ist, welche Kosten auf Studierende zukommen und welche unterschiedlichen Masterstudiengänge es gibt, zeigt das aktuelle Magazin abi>> extra zum Thema „Master studieren“. Es wird wieder an alle Gymnasien und Fachoberschulen verteilt und ist auch im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur erhältlich.

Knapp 6.700 Masterstudiengänge verzeichnet der FINDER auf studienwahl.de derzeit. Diese große Auswahl bietet Studierenden eine Vielzahl an Möglichkeiten. Sie können im Anschluss an den Bachelorabschluss ihre bisherigen Studieninhalte vertiefen oder eine neue Richtung wählen, einen Master im Ausland absolvieren oder berufsbegleitend studieren. In anschaulichen Reportagen berichten Protagonistinnen und Protagonisten im neuen Magazin abi>> extra von ihrer Studienwahl. Sie erzählen, warum sie sich für den jeweiligen Studiengang entschieden haben, welche Voraussetzungen sie mitbringen mussten und

Weiterlesen: Neues Magazin abi>> extra „Master studieren“

Anzeige:

Harzer Schmalspurbahnen: umfangreiche Bauarbeiten und Einschränkungen im Zugverkehr im November 2014

Die Harzquerbahn durchfährt den Drängetaltunnel. Dieser Streckenabschnitt wird auch im November befahren.

Ebenso wie im Vorjahr werden an den Gleisanlagen der Selketal- und der Harzquerbahn auch im Monat November 2014 umfangreiche Bauarbeiten durchgeführt. Aus diesem Grund wird der Zugverkehr im Zeitraum vom 3. bis 28. November 2014 auf dem gesamten Gleis der Selketalbahn sowie auf dem Schienenstrang der Harzquerbahn zwischen Drei Annen Hohne und Ilfeld-Neanderklinik komplett eingestellt.

Auf den verbleibenden Gleisabschnitten, also zwischen Nordhausen und Ilfeld-Neanderklinik sowie Wernigerode und dem Brockenbahnhof, fahren im genannten Zeitraum weiterhin Züge. Allerdings ist auch dort das fahrplanmäßige Angebot teilweise deutlich geringer als in den übrigen Zeiten des Jahres.

Bitte berücksichtigen Sie diese Einschränkungen bei Ihren Urlaubs- und Reiseplanungen im Harzgebiet im Monat November. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Harzer Schmalspurbahnen (www.hsb-wr.de).

Weiterlesen: Harzer Schmalspurbahnen: umfangreiche Bauarbeiten und Einschränkungen im Zugverkehr im November 2014

Anzeige:

Unser Harz Oktober 2014: Forstwirtschaft oder Raubbau? Wie gehen wir mit dem Wald um?

Titel des Oktoberheftes

Titel des Oktoberheftes / Foto: Herausgeber

UNSER HARZ Oktober 2014: Der erste Brockenflieger Fritz Jaschinski und seine Frau Susanne – zwei deutsche Schicksale; Das ungeheure Erlebnis der Natur im Harz hat unvergängliche Spuren hinterlassen – zum 150. Geburtstag von Ricarda Huch (1864 – 1947); Das Forstwesen und der Wald; Ein Wichtel aus dem Harzer Wald – Eine fremde Heimat? Die Stolberger Damenkapelle, Teil 3; Nationalparkforum: Einladung zum Fotowettbewerb Clausthal-Zellerfeld. Das Titelbild deutet es schon an: UNSER HARZ greift das Thema „Forstwirtschaft und ihre Auswirkungen auf unsere Wälder“ auf. An vielen Stellen mehren sich kritische Stimmen zum Ausmaß und der Art der heutigen Waldnutzung, manche sprechen hier auch von Waldzerstörung. Gerade in den Landesforsten wird besonders rigide gefällt – ob im Frühjahr, wenn die Vögel nisten, oder im Sommer, wenn das Harz aus den Bäumen schießt und der Waldboden weich ist, so dass die schweren Maschinen tiefe Spuren hinterlassen. Zurück bleibt

Weiterlesen: Unser Harz Oktober 2014: Forstwirtschaft oder Raubbau? Wie gehen wir mit dem Wald um?

Anzeige:

Bucheckern-Ernte für die Waldentwicklung im Nationalpark Harz

bucheckerernte 2014

Bucheckerernte im Jahr 2014 / Foto: Nationalpark Harz

Wernigerode. Seit etwa drei Wochen liegen im Altbuchenwald zwischen Sandtal und Tiefenbach im Nationalparkrevier Scharfenstein bei Ilsenburg grüne Netze unter alten Buchen. Sie sollen die herunterfallenden Bucheckern auffangen, damit aus ihnen dann in der Baumschule kleine Buchen für die Nationalpark-Waldumwandlung herangezogen werden können.

In diesem Jahr tragen viele Waldbäume reichlich Früchte, es ist ein “Mastjahr”. Der Begriff kommt aus dem Mittelalter und weist darauf hin, dass damals Haustiere – insbesondere Schweine – in den Wald getrieben wurden, um die energiereichen Baumsamen wie Eicheln und Bucheckern zu fressen, damit sie Speck ansetzen. Heute gibt es die Waldweide nicht mehr.

Für den Nationalpark Harz sind diese Bucheckern von großer Bedeutung. Durch die Ernte in der eigenen Fläche wird gewährleistet, dass nur heimisches Saatgut für das benötigte Pflanzgut eingesetzt wird. Beerntet werden nur bestimmte, anerkannte Waldbestände, die aufgrund ihrer Eigenschaften wie Stabilität, Gesundheitszustand und Wuchsverhalten

Weiterlesen: Bucheckern-Ernte für die Waldentwicklung im Nationalpark Harz

Anzeige:

Brockengartensaison am 15. Oktober 2014 beendet

Wellensittich-Enzian Brockengarten

Wellensittich-Enzian aus China im Brockengarten / Foto: Dr. Gunter Karste

Wernigerode. Am Mittwoch, den 15. 10. 2014 findet um 14 Uhr die letzte Brockengartenführung in dieser Saison statt. Da in diesem Jahr die Vegetationsentwicklung ca. 14 Tage eher begann, sind die so genannten Wellensittich-Enziane (Gentiana farreri) aus China erstmals in den vergangenen 24 Jahren am letzten Gartentag schon verblüht. Allerdings besteht am 15. 10. noch die Chance, die „Zwillingsgeschwister“ dieser Pflanze (Gentiana sino-ornata und Gentiona ternifolia), die auch der Gruppe der Wellensittichenziane zugeordnet werden, in Augenschein zu nehmen.

In der Zeit von Mitte Mai bis Mitte Oktober 2014 besuchten trotz des ungemütlichen Sommerwetters ca. 6480 Nationalparkbesucher den Brockengarten. War das Wetter schön, war die Anzahl der Gäste erwartungsgemäß deutlich höher als an Tagen mit Regen, Sturm und Nebel.

In der Gartensaison 2014 wurden 3650 Brockenbesucher von den Mitarbeitern des Brockengartens durch die Anlage geführt. Hinzu kamen 19 Sonderführungen für Fachleute,

Weiterlesen: Brockengartensaison am 15. Oktober 2014 beendet

Anzeige:

Die Russische Weihnachtsrevue IVUSHKA gastiert am 28. und 29. November 2014 im Schlosstheater Ballenstedt

Weihnachtsrevue IVUSHKA

Die Russische Weihnachtsrevue IVUSHKA / Foto: Veranstalter

Das 40-köpfige, russische Staats-Ensemble ist wieder auf Deutschlandtournee. Man nennt sie auch “Die charmantesten Botschafter Russlands”. Die Russische Weihnachtsrevue! IVUSHKA.

Am Freitag, den 28. November und am Samstag, den 29. November 2014 im Schlosstheater Ballenstedt Beginn jeweils 18.00 Uhr Kartenvorverkauf in der Touristinfo Ballenstedt, Anhaltiner Platz 11, Tel.: 039483 – 263, kontakt@ballenstedt-information.de

Märchenhafte Weihnachten! Farbenprächtig und akrobatisch zum Puls der Balalaika

Das staatlich akademische Ensemble „IVUSHKA“ wurde 1968, vor nunmehr 46 Jahren, in der Region Tambow gegründet. 2012 bekam es vom Tambower Gouverneur die Auszeichnung „akademisches Ensemble für Tanz und Gesang“ verliehen. Diese Auszeichnung bestätigt einmal mehr seine großartige kulturelle Arbeit in Ost- und Westeuropa.

Im Sommer dieses Jahres nahm IVUSHKA. als einziges Ensemble Russlands als kultureller Botschafter an dem UNESCO Festival in Europa teil. IVUSHKA. ist eingeladen, beim internationalen Festival “Tanz und Musik der Welt” aufzutreten. Hier dürfen sich aus

Weiterlesen: Die Russische Weihnachtsrevue IVUSHKA gastiert am 28. und 29. November 2014 im Schlosstheater Ballenstedt

Anzeige:

Triff Obermann: Logistik und Spedition zum Anfassen – Osteroder Unternehmensgruppe lädt am 18. Oktober 2014 nach Gittelde ein

plakat obermann oktober 2014

Veranstaltungsplakat – triff:obermann

Segway fahren, Stapler-Challenge und einen Blick „unter die Haube“ eines LKWs werfen – das alles und zahlreiche weitere Attraktionen können die Besucher des Obermann-Firmengeländes am 18. Oktober in Gittelde-Teichhütte erleben. Unter dem Motto „triff:obermann“ lädt die Obermann Unternehmensgruppe am Samstag von 11 bis 15 Uhr dazu ein, die Welt der Mobilität dort kennenzulernen, wo sie tagtäglich gelebt wird. Ob Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern, junge Menschen, die sich für eine Ausbildung im Logistik- oder Speditionsbereich interessieren oder Arbeitssuchende, deren Herz für die Mobilitätsbranche schlägt: Sie alle haben bei dem etwas anderen Tag der offenen Tür die einmalige Gelegenheit, ganz nah am Ort des Geschehens zu sein. „Nach der positiven Resonanz auf unsere erste Veranstaltung dieser Art im vergangenen Jahr, stand für uns schnell fest, dass es 2014 nicht nur eine Wiederholung, sondern eine Steigerung geben muss“, erklärt Heiko Andreas Helmke als Geschäftsführer der Unternehmensgruppe.

Vielschichtiger Blick

Weiterlesen: Triff Obermann: Logistik und Spedition zum Anfassen – Osteroder Unternehmensgruppe lädt am 18. Oktober 2014 nach Gittelde ein

Werbung