Anzeige:

Widerstand gegen die Stillegungspläne für die Wippertalbahn – Petition für den Erhalt der “Wipperliese”

Die “Wipperliese” auf großer Fahrt

Und wieder soll eine Eisenbahnstrecke im Harz stillgelegt werden. Bedroht ist dieses Mal – wieder einmal – die Wippertalbahn (Wipperliese). Die etwa 20 Kilometer lange Strecke zwischen Klostermansfeld und Wippra wird – ginge es nach den Plänen der Landesregierung – am 12. April 2015 zum letzten Mal von einem regulären Zug befahren.

Die Wipperliese wäre nicht die erste Bahnstrecke, welche im Harz ihren Betrieb einstellt. Bereits 1963 betraf dies z.B. die Südharzeisenbahn, 1977 die Innerstetalbahn (Oberharzbahn), 1994 die “Quäke” zwischen Blankenburg und Thale (letzte Sonderfahrt) und um die Jahrtausendwende Teile der Rübelandbahn zwischen Elbingerode und Königshütte. Bald darauf erfolgte dann stets der “Rückbau” der Bahnanlagen, was eine spätere mögliche Reaktivierung der Strecke in jedem Fall so gut wie unmöglich macht. Besonders um die Schließung der Innerstetalbahn gab es seinerzeit heftige Diskussionen sowie erheblichen Widerstand gegen die Pläne der Bundesbahn. Doch es war vergebens und die Enttäuschung der Oberharzer groß – zum Teil bis in unsere Tage hinein.

Was all diese Bahntrassen gemeinsam haben, ist auch die Begründung für deren Ende: Mangelnde Auslastung, defizitärer Betrieb, kein Entwicklungspotential. Touristische Synergieeffekte spielten dabei – wenn überhaupt – nur eine untergeordnete Rolle – und dass Gelder anderswo verschwendet werden, ebenso wenig.

Nun steht die Wipperliese vor dem Aus. Mit dem Landkreis Mansfeld-Südharz betrifft die Entscheidung aus Magdeburg eine ohnehin arg gebeutelte Region (Siehe auch hier: Schweizer Forschungsunternehmen sieht für den Harz düstere Zukunft voraus). Bürger und Institutionen vor Ort wollen sich mit den Planungen nicht abfinden. Die Folgen einer Einstellung des Bahnverkehrs sind kaum seriös vorhersagbar, da die Art der Rückkopplungen auf bestehende Verkehrs- und Tourismusinfrastruktur sehr komplex sind. Schon kleinste Änderungen können langfristig ungeahnte Auswirkungen haben.

Wenn Sie die Menschen im Wippertal unterstützen wollen, können Sie die derzeit laufende Online-Petition Kampf um die Erhaltung unserer “Wipperliese” mitzeichnen und so ein Zeichen setzen.

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung