Anzeige:

Wirtschaftsminister Möllring und Finanz-Staatssekretär Felgner feiern Richtfest für Parkhaus in Schierke

Minister und Finanz-Staatssekretär Felgner feiern Richtfest für Parkhaus
Möllring: Infrastruktur-Investitionen in Schierke stärken touristische Entwicklung im Harz

Die Stärkung der Tourismus-Infrastruktur in Schierke kommt voran: Ein halbes Jahr nach der Grundsteinlegung haben Wirtschaftsminister Hartmut Möllring, Finanz-Staatssekretär Jörg Felgner und Wernigerodes Oberbürgermeister Peter Gaffert heute Richtfest für das Parkhaus „Am Winterbergtor“ gefeiert. Der Neubau mit mehr als 700 Stellplätzen und integrierter Fußgängerbrücke im Wernigeröder Ortsteil soll künftig die Tagesbesucher der Brockenregion aufnehmen sowie eine kurze Verbindung zwischen der Ortsmitte und dem Ski- und Wandergebiet rund um den Winterberg herstellen. Die Stadt Wernigerode investiert dafür knapp 13 Millionen Euro, das Land fördert den Bau mit fast 9 Millionen Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW).

„Die Fördergelder sind sehr gut angelegt“, betonte Möllring. „Der Harz steht für rund 40 Prozent der Gästeübernachtungen im Land und ist damit das touristische Herz Sachsen-Anhalts. Die Stärkung der Tourismus-Infrastruktur in Schierke ist ein weiterer Schritt zur Umsetzung des Masterplans ‚Harz 2015’. Das neue, vom Land geförderte Parkhaus ist ein wichtiger Baustein für die touristische Entwicklung des Brockenortes und wird auch regional Impulse setzen. Nun müssen Investitionen der Privatwirtschaft in das touristische Angebot in Schierke folgen.“

Felgner sagte: „Die Landesregierung Sachsen-Anhalts hat sich bewusst für Schierke als Leuchtturm des Tourismus entschieden, jetzt muss am Ball geblieben werden. Auch die deutschen Fußballer machen nicht nach erfolgreichem Erreichen des Viertelfinales Schluss, genauso wird es in Schierke mit der Ertüchtigung der Infrastruktur weitergehen, wir sind auf einem erfolgreichen Weg – Fußballer wie die Verantwortlichen in Wernigerode/Schierke!“

Gaffert unterstrich: „Mit den laufenden Projekten haben wir die Chance, nachhaltig die touristische Wertschöpfung und die Servicequalität vor Ort zu erhöhen. Davon wird die gesamte Tourismusdestination Harz profitieren.“

Hintergrund:
Der Neubau des Parkhauses ist Teil des städtebaulichen und touristischen Entwicklungskonzepts der Stadt Wernigerode für den Ortsteil Schierke. Dazu gehören vielfältige Maßnahmen zur Gestaltung des Ortsbildes, zur kurörtlichen und touristischen Erschließung (Erschließungsstraße, Parkhaus, Kurhaus, Tourismusinformation, Investitionen in Hotels, touristisches Angebot) sowie zur Entwicklung eines kulturellen Angebotes (Museen, Kulturveranstaltungen). Der erste Bauabschnitt umfasst die touristische Erschließung mittels einer Umgehungsstraße, der zweite Bauabschnitt das neue Parkhaus.

PM:
Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt
www.mw.sachsen-anhalt.de

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung