Anzeige:

Eröffnung der Fotoausstellung „Glanzlichter 2012“ in Ilsenburg am 11. Februar 2014

Foto „Oktoberschnee“ der Fotografin Ines Mondon

Das Foto „Oktoberschnee“ der Fotografin Ines Mondon

Ilsenburg. Auch in diesem Jahr eröffnen die „Glanzlichter“ die jährliche Ausstellungsreihe im Nationalparkhaus Ilsetal in der Nationalparkgemeinde Ilsenburg. Dazu sind am kommenden 11. Februar 2014 um 17 Uhr alle Natur- und Fotofreunde recht herzlich in das Nationalparkhaus Ilsetal, Ilsetal 5 in Ilsenburg, eingeladen. Es ist schon eine schöne Tradition geworden, dass der Nationalpark Harz die preisgekrönten Fotografien der Internationalen Fürstenfelder Naturfototage zeigen kann. Das Projekt „natur & fotografie Monreal“ hat sich längst zum größten Naturfoto-Wettbewerb Deutschlands entwickelt.

Auch in diesem Jahr verspricht die Ausstellung wieder, ein ganz besonderer optischer und ästhetischer „Augenschmaus“ zu werden. Diesmal sind die besten Aufnahmen des Jahres 2012 zu sehen. Wie immer wurden in verschiedenen Kategorien 87 Siegerbilder ermittelt. Zu den fünf traditionellen Themen „Prächtige Wildnis“, „Schönheit der Pflanzen“, „Künstler auf Flügeln“, „Natur als Kunst“ und „Welt der Säugetiere“ kamen neu hinzu: „Tierpaare“, „Vielfalt der Pilze“ und „Berge der Welt“.

„Glanzlichter-Naturfotograf 2012“ ist Ewald Neffe aus Österreich mit seinem Bild „Drachenkopf“. Es zeigt eine Makroaufnahme der Blüte einer Kleinen Braunelle.

Der „Glanzlichter-Nachwuchs-Naturfotograf 2012“ ist der 14jährige Alessandro Oggioni aus Italien mit seinem Bild „Huckepacksprung im Schnee“, das ein Grasfroschpaar zeigt, das im Schnee zu seinem Laichplatz springt.

Den Sonderpreis „Fritz Pölking-Award“ gewann Manfred Vogt aus Deutschland mit dem Bild „Stürmischer Start“ und zeigt der Start einer Möwe vom Wasser aus im Gegenlicht.

Wer keine Gelegenheit hat, sich die Gewinnerbilder in der Ausstellung anzuschauen, kann auch das dazu erscheinende Buch mit allen Bildern und ausführlichen Informationen unter www.glanzlichter.com erwerben. Wir wünschen beim Betrachten der brillanten eindrucksvollen Bilder viel Freude. Die musikalische Umrahmung übernehmen zwei Gitarrenschüler/innen der Kreismusikschule in Wernigerode.

Die Sonderausstellung ist anschließend bis zum 1. Juni 2014 von Dienstag bis Sonntag jeweils von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr (montags nur an Feiertagen) geöffnet und eintrittsfrei.

Pressemitteilung:
Nationalpark Harz
www.nationalpark-harz.de

Comments are closed.