Anzeige:

Kommunen ziehen sich aus defizitären Projekten zurück – eine Chance für Wirtschaft und Privatpersonen?

Rübelandbahn Nikolaus

Unter den Fahrgästen der Rübelandbahn befand sich auch Prominenz wie z.B. der Nikolaus.

Klamme Kommunen im Harz hadern mit ihren Verlustbringern. Nach dem geplanten (und dann aber doch nicht vollzogenen) Ausstieg des Landkreises Nordhausen aus der HSB GmbH im April 2013 (siehe hier) stieg nun zum 1. Januar 2014 die Stadt „Oberharz am Brocken“ aus der Arbeitsgemeinschaft Rübelandbahn aus. Diese von Beginn an in finanziellen Schwierigkeiten steckende Kommune hofft damit, im Jahr bis zu 15.000 Euro einsparen zu können. Doch gerade im zurückliegenden Jahr hat sich die Rübelandbahn zu einem wichtigen touristischen Faktor entwickelt. Immerhin rund 1600 Fahrgäste nutzten im Jahr 2013 die Gelegenheit, mit einem von einer Dampflok gezogenen Zug von Blankenburg nach Rübeland zu fahren.

Verständlicherweise sind die weiteren Anteilseigner und Anrainer vom Verhalten der „Oberharzstadt“ wenig erbaut. Kurzfristig konnten die Fels-Werke und der Landkreis Harz gewonnen werden, die entstandene Lücke zumindest für

Weiterlesen: Kommunen ziehen sich aus defizitären Projekten zurück – eine Chance für Wirtschaft und Privatpersonen?

Anzeige:

Veranstaltungen des Nationalparkhauses Sankt Andreasberg im Februar 2014 – Winterwanderung und Botswana-Vortrag

Wüstenluchs

Felsen wie im Harz, nur der Luchs ist anders: Wüstenluchs in Botswana.

Veranstaltungen des Nationalparkhauses Sankt Andreasberg im Februar 2014: Winterwanderung durch das wilde Odertal Mit Einkehrmöglichkeit in der Nationalpark-Waldgaststätte Rinderstall Zeit: Donnerstag, 6. Februar, 10.00 Uhr, ca. 4 h Start: Sankt Andreasberg, Wandertreff am Kurhaus Leitung: Ursel Morgenstern Kosten: 5 € / Person

Baobab, Mopane und Fieberbäume – wo Elefanten, Löwen und Antilopen zu Hause sind – Botwanas Wildnis im sülichen Afrika Ein Vortrag von und mit Frank Raimer, Nationalpark Harz Zeit: Freitag, 7. Februar, 19.00 Uhr, ca. 1,5 h Ort: Nationalparkhaus Sankt Andreasberg, Erzwäsche 1 Leitung: Frank Raimer, Nationalpark Harz Kosten: kostenfrei, Spende erbeten

Presse-Information: Nationalparkhaus Sankt Andreasberg Erzwäsche 1 37444 Sankt Andreasberg Tel. 0 55 82 – 92 30 74 Fax 0 55 82 – 92 30 71 www.nationalparkhaus-sanktandreasberg.de

Weiterlesen: Veranstaltungen des Nationalparkhauses Sankt Andreasberg im Februar 2014 – Winterwanderung und Botswana-Vortrag

Anzeige:

Märchenstunde im Rathaussaal Schierke am 6. Februar 2014

Alle Einwohner und Gäste des beliebten Harzer Erholungsortes Schierke lädt die 3. Harzer Kräuterkönigin Ariane I. am 6. Februar 2014 in den Rathaussaal zu einer Märchenstunde ein. Diese für die ganze Familie geeignete Veranstaltung beginnt um 14 Uhr und ist für alle Teilnehmer kostenlos. Eine Anmeldung für die Märchenstunde ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Veranstalter, der Wernigerode Tourismus GmbH (Tourist-Information Schierke, 38879 Schierke, Brockenstraße 10), unter der Telefonnummer 039455 8680 oder auf der entsprechenden Website www.schierke-am-brocken.de.

Anzeige:

Familienfest im Erlebniszentrum Röhrigschacht am 8. Februar 2014

Im Erlebniszentrum Bergbau Röhrigschacht in Wettelrode findet am 8. Februar 2014 ein Familien-Winterfest statt. Für Spaß und Unterhaltung für die kleinen Gäste sorgen u.a. der Bergmönch, eine Bastelstraße sowie eine bergmännische Kriechstrecke. Zahlreiche Speisen und Getränke sorgen für das leibliche Wohl. So gibt es z.B. über dem offenen Feuer gebackenes Stockbrot und diverses vom Grill, aus dem Kessel und aus der Pfanne. Wenn draußen Schnee liegt, kann natürlich auch gerodelt werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dem nahen Röhrigschacht (zum regulären Eintrittspreis) einen Besuch abzustatten.

Das Familien-Winterfest umfaßt den Zeitraum von 10 bis 16 Uhr. Erwachsene zahlen dafür 4 Euro. Kinder in Begleitung eines Erwachsenen haben freien Eintritt. Weitere Informationen erhalten Sie beim Veranstalter, der Rosenstadt Sangerhausen GmbH (Tourist-Information, 06526 Sangerhausen, Markt 18, Tel. 03464 19433) bzw. auf deren Website www.sangerhausen-tourist.de.