Anzeige:

Der Wintersport im Harz hat eine positive Zukunft

Winter im Harz

Winter im Harz – Trockene Kälte, Sonnenschein und gespurte Loipen im Schnee

Dass die Darstellungen bestimmter Sachverhalte oder Ereignisse in den Medien und von Interessengruppen nicht immer der Meinung der Mehrheit der Bevölkerung entsprechen, ist keine allzu neue und überraschende Erkenntnis. Ein weiteres Beispiel dafür stellt die Umfrage des Portals harzlife.de dar, welche in den Monaten November und Dezember 2013 durchgeführt wurde.

„Hat der Wintersport im Harz eine Zukunft?“ lautete die Frage – und rund 62 Prozent antworteten mit „Ja“. Doch auch die Pessimisten geben die sportliche Betätigung auf Schnee und Eis in den Harzer Bergen noch nicht völlig auf. Lediglich 8 Prozent waren der Meinung, daß man sich im Harz auf Grund der veränderten Klimabedingungen vom Wintersport generell verabschieden sollte.

Die Umfrage erfolgte in einem Umfeld mit recht milder Wetterlage, welche kaum Gedanken an Ski und Rodel aufkommen ließ. Sowohl der November als auch der Dezember des Jahres 2013 waren ungewöhnlich warm und der Harz bis auf wenige Höhenlagen fast vollständig schneefrei. Möglicherweise wäre daher das Umfrageergebnis bei klirrendem Frost noch weitaus eindeutiger ausgefallen.

Bemerkenswert ist außerdem, daß etwa 11 Prozent nicht der offiziellen Darstellung eines stetig fortschreitenden globalen Temperaturanstieges folgen. Auch hier muß wiederum das milde Umfeld berücksichtigt werden, welches ja eher für die These vom „Treibhauseffekt“ spricht. Eine derartige hohe Anzahl politisch nicht korrekter Meinungen wird derzeit von den meisten großen Medien so noch nicht deren Lesern und Zuhörern kommuniziert.

Alles in allem haben die Betreiber von Wintersportanlagen eine Mehrheit der Bevölkerung hinter sich. Militante Aktionen gegen derartige Einrichtungen, wie sie z.B. im August 2013 am Wurmberg erfolgten, dürfte daher wohl nur eine verschwindend kleine Minderheit befürworten. Gleiches gilt aber vermutlich auch für das Lager der Umweltschützer selber.

Bei all der positiven Stimmung darf allerdings nicht außer Acht gelassen werden, daß der Wintersport im Harz stets auch mit der Unberechenbarkeit des Wetters zu kämpfen haben wird. Selbst im Winter kann es wie in den vergangenen Wochen immer wieder auch zu warmen Perioden kommen, welche außerhalb extremer Höhenlagen eine derartige sportliche Betätigung unmöglich machen. Das wird wohl auch in Zukunft so bleiben, selbst wenn der Klimawandel weitaus weniger dramatisch ausfallen sollte, als uns dies heute vorhergesagt wird.

Weitere Informationen und Hintergründe zur Umfrage finden Sie auf der Website harzlife.de.

Comments are closed.