Anzeige:

Die Weihnachtsmärkte im Harz präsentieren sich in diesem Jahr wieder mit unverwechselbaren individuellen Besonderheiten

Fachwerk und Weihnachtsmarkt

Fachwerk und Weihnachtsmarkt gehören im Harz zusammen.

In allen größeren Harzorten finden in der Adventszeit wieder die traditionellen Weihnachtsmärkte statt. Unzählige Lichter an und zwischen den historischen Fachwerkhäusern sowie Verkaufsstände mit weihnachtlichen Köstlichkeiten, Kunsthandwerk sowie Deko- und Geschenkartikeln ziehen Einheimische und Gäste gleichermaßen an.

Viele Orte zeigen seit Jahren ein immer deutlicher werdendes Bemühen, sich durch spezielle Details von allen anderen abzuheben. Auf Grund zahlreicher individueller Akzente wird so ziemlich jeder Weihnachtsmarkt im Harzgebiet einzigartig. Exemplarisch genannt seien hier der Weihnachtswald in Goslar mit seinen mehr als 50 Nadelbäumen auf dem historischen Schuhhof unweit des Marktplatzes sowie die Adventsstadt in Quedlinburg, in welcher sich täglich um 16:30 Uhr zur Freude der Besucher aus nah und fern die Tür eines historischen Fachwerkhauses öffnet.

Doch nicht nur in den touristischen Zentren, auch in fast allen anderen Orten im Harz gibt es in der Vorweihnachtszeit ein derartiges Markttreiben mit

Weiterlesen: Die Weihnachtsmärkte im Harz präsentieren sich in diesem Jahr wieder mit unverwechselbaren individuellen Besonderheiten