Anzeige:

Der Verein „Spurensuche Harzregion e.V.“ lädt am 18. Oktober 2013 zum Jahrestag der Harzburger Front ein

Am 18. Oktober 2013 lädt der Verein „Spurensuche Harzregion e.V.“ zu einer Veranstaltung anläßlich des Jahrestages der Harzburger Front ein. Beginn ist 18 Uhr im Haus der Kirche (Lutherstraße 7). Der Eintritt ist frei.

Aus dem Programm:

Bernd Krage-Sieber: „Schließen wir ’nen kleinen Kompromiss“ – satirische Bemerkungen zu lokaler Geschichtspolitik Markus Weber: Von der Ausgrenzung zur Vertreibung: Juden im Kurort Bad Harzburg 1933 – 1938

Der Verein „Spurensuche Harzregion e.V.“ beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema der Harzburger Front, einem Bündnis antidemokratischer Nationalisten gegen das zweite Kabinett Brüning. Dieses Bündnis von NSDAP, DNVP, Stahlhelm, Bund der Frontsoldaten, Reichslandbund und dem Alldeutschen Verband trat nur bei einer Tagung in Erscheinung, die am 11. Oktober 1931 in Bad Harzburg stattfand. Der Tagungsort war gewählt worden, weil die NSDAP an der Regierung des Landes Braunschweig beteiligt war und Störungen durch Kommunisten, die vor allem in den Großstädten stark waren, nicht zu

Weiterlesen: Der Verein „Spurensuche Harzregion e.V.“ lädt am 18. Oktober 2013 zum Jahrestag der Harzburger Front ein