Anzeige:

5. Lauf der Internationalen Truck Trial Meisterschaft am 7. und 8. September 2013 in Elbingerode

5. Lauf der ITTM im Kalksteinbruch der Fels Werke GmbH in Elbingerode (Harz)

Am 7. und 8. September 2013 findet jeweils von 10 bis 18 Uhr im Kalksteinbruch Hornberg der Felswerk GmbH in Elbingerode die Internationale Truck Trial Meisterschaft statt. Die Veranstaltung wird vom Truck Trial Club Deutschland e.V. organisiert. Der Eintritt kostet 5 Euro für Personen ab 14 Jahre, für Mitglieder des Deutschen Motorsportverbandes (DMV) ist der Eintritt bei Vorlage der Mitgliedskarte frei.

Im Steinbruch werden ca. 30 Teams aus 7 Nationen starten, da einige Starter aus der Tschechischen Truck Trial Meisterschaft auf Grund der sehr guten Erfahrungen vom 4.Lauf in Friedrichswalde gerne wieder zu uns kommen. Wir erwarten spannende Wettkämpfe in den einzelnen Klassen. In allen 5 Serienklassen haben noch alle Teams der ersten 3 Plätze die Chance den Meistertitel zu holen. Bei den Dickschiffen der S 5 wird es besonders spannend, da hier sogar die ersten 5 um den Titel kämpfen. Das Starterfeld in dieser Klasse wird mindestens 12 Teams an diesem Wochenende haben, sodass die Zuschauer Truck Trial vom feinsten geboten bekommen werden. Aber auch in den anderen Klassen wird Aktion geboten werden, wobei die einzelnen Fahrmanöver sich waghalsig anschauen und dem Zuschauer sich die Frage stellen, „Wird das wohl gut gehen?“.

Das Gelände ist sehr Anspruchsvoll und abwechslungsreich. Die Teams finden die sogenannten Sektionen im gewachsenen Mutterboden, in weichem Steinsplitt, aber auch im harten Felsgestein. Kurzum – ständig wechselnde Voraussetzungen. Alle Teams werden wieder tief in die Trickkisten greifen müssen um das eine oder andere Tor, welches als unerreichbar erscheint, vielleicht doch noch zu fahren.

Am Start sehen die Zuschauer wieder viele altbekannte Fahrzeugmarken wie Tatra, IFA W 50, GAZ 66, SIL, Ural, Unimog, LIAZ, Mercedes, Praga, MAN, AVIA und auch einen Exot aus dem Hause Ford. Hoher Besuch vom Deutschen Motorsport Verband e.V.-Präsidium hat sich auch angesagt. Der Sportpräsident des DMV wird der Veranstaltung das ganze Wochenende beiwohnen. Dies zeigt dem Vorstand des TTCD als Organisator und Veranstalter, das Sie den richtigen Weg gehen und als große öffentlich rechtliche Sportveranstaltung im Sinne des DMV und DMSB anerkannt werden. Auch die Geschäftsleitung der Fels Werke vom Stammsitz Goslar haben vom guten Event des Vorjahres gehört und wollen diesen Lauf nicht verpassen. Die Zusammenarbeit mit dem Fels Werk ist besonders gut. Es ist also ein rundum spannendes und zuschauerfreudiges Wochenende in Aussicht.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Informationen aus dem Gelände bekommen die Zuschauer durch unseren Streckensprecher Klaus-Peter Kessler. Auch der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hat sich für das Wochenende angekündigt, um Aufzeichnungen für die verschiedenen Sport- und Nachrichtensendungen zu machen. Wir freuen uns also auf viele Fans des Truck Trial Sportes und solche die es vielleicht noch werden wollen. Aber auch jeder der nur mal so vorbeischauen möchte ist herzlich Willkommen. Parkplätze sind ausreichend vorhanden, festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung ist ganz wichtig. Ein Sonnenschutz sollte bei warmen Wetter auf jeden Fall dabei sein.

Pressemitteilung:
TTCD e.V. im DMV – Einsteinstraße 27/29 – 06785 Oranienbaum-Wörlitz
www.ttcd.de

Comments are closed.