Anzeige:

Land hat Sanierung des Wiederstedter Stollens mit 1,43 Mio. Euro gefördert

Land Sachsen-Anhalt hat Sanierung des Wiederstedter Stollens mit 1,43 Mio. € gefördert Zieschang: Ende der Sanierungsarbeiten ist gute Nachricht für Einwohner und Novalis-Touristen Im Beisein von Wirtschaftsstaatssekretärin Dr. Tamara Zieschang ist gestern in Wiederstedt (Stadt Arnstein; Landkreis Harz) der Abschluss der Sanierungsarbeiten am Wiederstedter Stollen gefeiert worden. Der Stollen, der bereits im 16. Jahrhundert urkundlich erwähnt wurde, besitzt bis heute eine wichtige Funktion zur Entwässerung des im 18. Jahrhundert eingestellten Kupferschieferbergbaus in der Region. Nachdem in der Vergangenheit mehrfach Teile des Stollens in der Ortslage Wiederstedt eingebrochen waren, hat die Stadt Arnstein die nicht standsicheren Grubenhohlräume im öffentlichen Verkehrsraum saniert, um den kontrollierten Wasserabfluss des Grubenwassers über den Mühlenbach bis zur Wipper sicherzustellen. Das Land hat dafür rund 1,43 Millionen Euro aus Mitteln der EU-Bergbausanierung zur Verfügung gestellt.

„Nach der Sanierung des nur wenige Meter unter der Ortslage befindlichen alten Stollens können die Wiederstedter nun wieder beruhigt schlafen. Auch der

Weiterlesen: Land hat Sanierung des Wiederstedter Stollens mit 1,43 Mio. Euro gefördert

Anzeige:

5. Lauf der Internationalen Truck Trial Meisterschaft am 7. und 8. September 2013 in Elbingerode

5. Lauf der ITTM im Kalksteinbruch der Fels Werke GmbH in Elbingerode (Harz) Am 7. und 8. September 2013 findet jeweils von 10 bis 18 Uhr im Kalksteinbruch Hornberg der Felswerk GmbH in Elbingerode die Internationale Truck Trial Meisterschaft statt. Die Veranstaltung wird vom Truck Trial Club Deutschland e.V. organisiert. Der Eintritt kostet 5 Euro für Personen ab 14 Jahre, für Mitglieder des Deutschen Motorsportverbandes (DMV) ist der Eintritt bei Vorlage der Mitgliedskarte frei.

Im Steinbruch werden ca. 30 Teams aus 7 Nationen starten, da einige Starter aus der Tschechischen Truck Trial Meisterschaft auf Grund der sehr guten Erfahrungen vom 4.Lauf in Friedrichswalde gerne wieder zu uns kommen. Wir erwarten spannende Wettkämpfe in den einzelnen Klassen. In allen 5 Serienklassen haben noch alle Teams der ersten 3 Plätze die Chance den Meistertitel zu holen. Bei den Dickschiffen der S 5 wird es besonders spannend, da hier sogar die ersten 5

Weiterlesen: 5. Lauf der Internationalen Truck Trial Meisterschaft am 7. und 8. September 2013 in Elbingerode

Anzeige:

“Von Jagdrechten und Rechtsbüchern” – Tagung in Ilsenburg am 27. und 28. September 2013

Einladung zur Tagung „Von Jagdrechten und Rechtsbüchern“ Freitag, 27. bis Sonnabend, 28. September 2013 im Kloster Ilsenburg/Harz Highligths: Das Lehnrecht des Sachsenspiegels stammt sehr wahrscheinlich nicht von Eike von Repchow. Das ergaben neue Untersuchungen des Hallenser Germanisten Dr. Jörn Weinert. Zudem wird erstmals die umfangreiche Edition des Goslarer Stadtrechtes (um 1350) in einer begrenzten Öffentlichkeit vom Herausgeber Dr. Maik Lehmberg/Göttingen vorgestellt. Aschersleben besaß wahrscheinlich kein Goslarer Stadtrecht.

Veranstalter: Fachkommission Rechtsgeschichte des Harz-Vereins für Geschichte und Altertumskunde in Kooperation mit der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Klosters Ilsenburg e.V. und dem Geschichtsverein Goslar e.V.

Programm am Freitag, 27. 9. 2013 15.00 Uhr Führung durch das ehemalige Benediktinerkloster Ilsenburg mit Dipl.-Ing. Wolfgang Wüpper/Ilsenburg

17.00 Uhr Öffentlicher Abendvortrag von Dr. Dieter Pötschke/Potsdam: Von Büchern und Bildern – Zu Bibliothek und Ikonografie des Klosters Ilsenburg, Moderation: Dr. Bernd Feicke

Programm am Samstag, 28.9. 2013 9.00 Uhr Prof. Dr. Gerhard Lingelbach/Universität Jena: Vom

Weiterlesen: “Von Jagdrechten und Rechtsbüchern” – Tagung in Ilsenburg am 27. und 28. September 2013

Anzeige:

Fotosonderfahrt mit der Malletlok 99 5906 am 21. September 2013

Eine einzigartige Sonderfahrt mit zahlreichen Fotohalten, Zugkreuzungen, Doppelausfahrten und Überholungen, welche gut in Szene gesetzt bequem mit der Kamera festgehalten werden können, erwartet Sie am 21. September 2013 in der Zeit zwischen 9 und 19 Uhr. Der Sonderzug wird von der traditionsreichen und 230 PS starken Malletlok 99 5906 gezogen. Diese Lok wurde im Jahre 1918 für Kriegszwecke gebaut, kam aber nicht mehr zum Einsatz. Bereits seit dem Jahre 1920 fährt diese Dampflok auf den Gleisen der Harzer Schmalspurbahnen.

Die Fotofahrt beginnt gegen 9 Uhr in Hasselfelde. Der Sonderzug fährt über Stiege, Eisfelder Talmühle und Benneckenstein bis nach Elend und von dort wieder zum Ausgangsbahnhof zurück. Dort endet die Fahrt etwa um 19 Uhr. Zustiegsmöglichkeiten gibt es außer in Hasselfelde noch in Stiege sowie auf dem Bahnhof Eisfelder Talmühle. Während der Fahrt werden im Zug Speisen und Getränke angeboten.

Der Preis pro Person inklusive Hin- und Rückfahrt beträgt

Weiterlesen: Fotosonderfahrt mit der Malletlok 99 5906 am 21. September 2013

Anzeige:

Geführte Sonntagswanderungen im Südharzer Gipskarst am 1. September 2013

Am 1. September 2013 finden wieder zwei geführte Sonntagswanderungen durch das Südharzer Gipskarstgebiet statt. Eine der Touren führt Sie rund um Questenberg. Treffpunkt für diese etwa 9 Kilometer lange Wanderung ist um 14 Uhr im Ort am Festplatz.

Die zweite Wanderung steht unter dem Motto “Das Grüne Band und der Karstwanderweg”. Vom Ausgangspunkt in Mackenrode wandern Sie über Weilrode bis Limlingerode und die gleiche Strecke wieder zurück. Die Dauer der Wanderung wird voraussichtlich etwa drei Stunden betragen. Treffpunkt ist ebenfalls um 14 Uhr an der linken Einfahrt am Ortsausgang Mackenrode in Richtung Nüxei.

Beide Wanderungen werden kostenfrei durchgeführt. Eine kleine (oder auch größere ;-)) Spende für diverse organisatorische Arbeiten wird aber vom Veranstalter gern entgegengenommen. Wie üblich ist für die Teilnahme keine Anmeldung erforderlich. Sie sollten sich aber unbedingt wander- und witterungsgerechte Kleidung anziehen.

Die Sonntagswanderungen werden von der Arbeitsgemeinschaft “Drei Länder – Ein Weg Karstwanderweg

Weiterlesen: Geführte Sonntagswanderungen im Südharzer Gipskarst am 1. September 2013

Anzeige:

Bürgerinitiative “Rettet den Burgberg” Bad Harzburg: Fehlende Kompromissbereitschaft wird bedauert

Bad Harzburg. Auch nach dem Gespräch mit den Naturschutzverbänden hält der Bad Harzburger Investor an seinem Großprojekt auf dem Burgberg fest. Nicht nur ein Gasthof soll dort gebaut werden, sondern in einem zweiten Bauabschnitt auch eine Ferienwohnungsanlage mit 12 Suiten und gut 40 Betten als Dependance des Hotels und der “Biosuiten”, die der betreffende Unternehmer bereits unten in der Stadt betreibt. Damit entstünde insgesamt ein umfangreiches Apartment-Hotel auf dem Burgberg, denn eine Hotel-Dependance ist eben auch ein Hotel. Der von der Stadt Bad Harzburg beschlossene Bebauungsplan macht’s möglich – und noch vieles darüber hinaus. Dort ist unter “Art der baulichen Nutzung” aufgeführt: Hotel, Gasthaus, Versammlungsräume, Seilbahnen (Plural!), sonstige Einrichtungen, Wohnungen für Betriebsleiter oder Aufsichtspersonal. Und laut “Maß der baulichen Nutzung” ist eine Versiegelung des Burgbergplateaus zwischen 20, 40 und 80 Prozent in drei Bereichen möglich bei einer Firsthöhe von 15 Metern für drei Vollgeschosse und einer innerstädtischen Bebauungsdichte im Kernbereich.

Weiterlesen: Bürgerinitiative “Rettet den Burgberg” Bad Harzburg: Fehlende Kompromissbereitschaft wird bedauert

Anzeige:

Christoph Sobieroj gibt Tipps und Tricks für Einkäufer

Der Verpackungsakademie Südniedersachsen ist es gelungen, einen der erfolgreichsten Trainer für Einkaufsverhandlungen als Referenten gewinnen und nach Göttingen holen zu können: Christoph Sobieroj. Der ehemalige Einkaufsleiter für die MAN Nutzfahrzeug AG, Salzgitter ist bereits für viele Größen als Einkaufstrainer erfolgreich.

In einem Praxisseminar „Die erfolgreiche Einkaufsverhandlung“ am 23.01.2014 diskutieren die Teilnehmer mit Herrn Sobieroj die Fragen: Wie erkennt der Einkäufer, mit wem er es im Verkauf zu tun hat? – Wie erkennt der Einkäufer, wie er beim Vertriebsmitarbeiter ankommt? – Wie erreicht der Einkauf, dass sich ein Vertriebsmitarbeiter in einer schlechteren Position fühlt als der Einkäufer? Ein intensiver Erfahrungsaustausch und die Praxisübung Verhandlungen runden das Programm ab. Veranstaltungsort ist das Hotel Freizeit In in Göttingen. Die Kosten betragen in der Regel 649 Euro zzgl. Mwst, eine Anmeldung ist bis zum 18.12.2013 unter info@verpackungsakademie-suedniedersachsen.de möglich.

Nähere Informationen unter http://verpackungsakademie-suedniedersachsen.de/seminare/vertrieb/einkaeufertraining/index.htm

Presse-Info: VerpackungsAkademie Südniedersachsen Bahnhofsallee 1b 37081 Göttingen

Weiterlesen: Christoph Sobieroj gibt Tipps und Tricks für Einkäufer

Anzeige:

Tag des offenen Denkmals auf der Burgruine Ebersburg eine Woche vor dem üblichen Termin

Der Tag des offenen Denkmals findet in diesem Jahr auf der Ebersburg bereits eine Woche vor dem eigentlichen Termin statt – und zwar am 1. September 2013 von 11 bis 17 Uhr. Sie haben dabei die seltene Gelegenheit, bei Kaffee und Kuchen die Aussicht auf die Ruinen der hochmittelalterlichen Festungsanlage und die herrliche Landschaft rund um Herrmannsacker zu genießen.

Den hausgebackenen Kuchen können Sie vor Ort auf einem Kuchenbasar erwerben. Dazu werden neben Kaffee auch Tee, Bier und diverse alkoholfreie Getränke angeboten.

Gegen 12 Uhr und 14 Uhr finden Führungen über das Burggelände statt. Für diese Dienstleistung ist ein Unkostenbeitrag von 3 Euro zu entrichten. Wer möchte, kann natürlich noch zusätzlich Geld spenden. Dieses wird dann für den weiteren Erhalt der Burganlage verwendet. Wie Sie an Ort und Stelle sehen werden, gibt es da noch großen Bedarf… Es besteht auch die Möglichkeit, einen Spendenbetrag zu überweisen

Weiterlesen: Tag des offenen Denkmals auf der Burgruine Ebersburg eine Woche vor dem üblichen Termin

Anzeige:

Tag des offenen Denkmals in und um Blankenburg am 8. September 2013

In vielen Orten werden am Tag des offenen Denkmals historisch bedeutsame Bauwerke der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Auch in Blankenburg können Sie an diesem Tag, dem 8. September 2013, zahlreiche Gebäude und Gebäudeteile besichtigen, welche sonst den Blicken der Allgemeinheit verborgen bleiben. Hier finden Sie eine kleine Übersicht über die Öffungszeiten und Angebote in und um Blankenburg:

Kleines Schloss: 10 Uhr Eröffnung und Vernissage „Kurt Hempel“ 10:30 Uhr Sonderführung durch die Barocken Parks und Gärten 11 Uhr Buchlesungen für Kinder und Jugendliche mit Autorin Jaqueline Bauer

Großes Schloss: geöffnet von 10 Uhr bis 14 Uhr, letzte Führung um 13:30 Uhr

Bergkirche St. Bartholomäus: 10 Uhr Gottesdienst 10 Uhr bis 17 Uhr Führungen

Lutherkirche: 10 Uhr bis 16 Uhr Führungen, Ausstellung zur Geschichte des Georgenhofes 17 Uhr Gottesdienst

Historische Gesellenherberge Herbergsmuseum: geöffnet 9 Uhr

Hotel Gut Voigtländer: 10 Uhr bis 17 Uhr Führungen

Baracke des ehemaligen Internierungslagers Lauseberge: geöffnet von 10

Weiterlesen: Tag des offenen Denkmals in und um Blankenburg am 8. September 2013

Anzeige:

Nachtwanderung zur Ruine der Ebersburg am 31. August 2013

Die traditionelle Nachtwanderung zur Ebersburg bei Herrmannsacker wird in diesem Jahr vom Verein für lebendiges Mittelalter e.V. am 31. August und damit bereits eine Woche früher als gewohnt durchgeführt. Treffpunkt für die Wanderung durch den Wald hinauf zur Burgruine ist um 21 Uhr unten an der Straße zur Burg.

Auf dem Weg zur Burg begegnen Sie u.a. dem Feenkönig und der Feenprinzessin. Es empfiehlt sich, geeignetes Schuhwerk anzuziehen und Lampen (aber kein offenes Feuer) zur Ausleuchtung des Weges mitzubringen. Nach der Ankunft auf dem Burggelände können Sie an einer Führung im Schein der Fackeln teilnehmen.

Der Unkostenbeitrag für die Nachtwanderung beträgt 5 Euro. Wenn möglich, sollten Sie passend zahlen. Kinder bis 14 Jahre können kostenfrei an der nicht alltäglichen Wanderung teilnehmen.

Anzeige:

2. Görsbacher Bauern- und Handwerkermarkt am 31. August 2013

Am 31. August 2013 findet ab 13 Uhr im “Kühlewinds Hof” der 2. Görsbacher Bauern- und Handwerkermarkt statt. Sie finden verschiedene nostalgische Marktstände mit Köstlichkeiten aus der Region vor und können diverse Handwerksvorführungen miterleben. Für die kleinsten Gäste gibt es ein Kinderprogramm mit Schatzsuche und Strohhüpfburg sowie Kutschfahrten und Bogenschießen.

Ab 15 Uhr spielen die Görsbacher Kirmesmusikanten auf. Der Abend steht dagegen musikalisch ganz im Zeichen des Rock und Blues der 60er und 70er Jahre. Während der um 20 Uhr beginnenden Abendveranstaltung gibt es außerdem u.a. eine Cocktaillounge, eine Feuershow und Spießbraten.

Anzeige:

Andreasberger Kräuterseifenseminar erfolgreich – neue Termine für 2014 festgelegt

Zweites Sankt Andreasberger Kräuterseifenseminar erfolgreich Sankt Andreasberg. Bei herrlichem Wetter begann das vom Nationalparkhaus Sankt Andreasberg ausgerichtete Zweite Sankt Andreasberger Kräuterseifenseminar mit einer Wanderung über den Glockenberg. Der „Oberharzer Seifensieder“ Joachim Garella stellte dabei vor der landschaftlich wundervollen Kulisse verschiedene Kräuter vor, die sich zur Seifenherstellung verwenden lassen. Darunter war auch die Schafgarbe, die später im Seminar verarbeitet wurde. Walter Wimmer, Leiter des Nationalparkhauses, ergänzte unterwegs spannende Details über Pflanzen und Tiere am Wegesrand. Zum Schluss der Wanderung gelang noch der Fund eines Himbeerglasflüglers, eines Schmetterlings, dessen Aussehen an eine Wespe erinnert.

Wieder im Nationalparkhaus angekommen gab es zur Stärkung die beliebte Kartoffelsuppe von Ursel Morgenstern – natürlich verfeinert mit zahlreichen heimischen Kräutern, darunter auch Giersch und Brennnesseln sowie einer Harzer Schmorwurst. Der Nachmittag gehörte der Seifenherstellung. Joachim Garella vermittelte den Seminarteilnehmern seine Methode und erklärte die nötigen Vorbereitungen. Besonders freuten sich die Teilnehmer darüber, dass sie ihre

Weiterlesen: Andreasberger Kräuterseifenseminar erfolgreich – neue Termine für 2014 festgelegt

Anzeige:

Batnight 2013: Fledermäuse erleben mit dem Nationalparkhaus St. Andreasberg am 24. August 2013

Fledermausvortrag und -Wanderung

Doppelveranstaltung zur 17. Europäischen Fledermausnacht am Samstag, 24. August 2013 19.00 Uhr, Nationalparkhaus Sankt Andreasberg (Un-) Heimliche Nachtschwärmer – Fledermäuse im Nationalpark Harz – Vortrag von Dr. Andrea Kirzinger, Nationalpark Harz, anschließend 20.30 Uhr, Nationalparkhaus Sankt Andreasberg Auf der Spur der Fledermäuse – Wanderung mit Batdetektor Leitung Ursel Morgenstern und Dr. Andrea Kirzinger (ca. 2 Stunden) Kosten: Kinder 4 €, Erwachsene 6 €, Familien 14 €

Der Vortrag geht auf die Besonderheiten der Fledermäuse allgemein ein und stellt die im Nationalpark vorkommenden Arten vor. Auf der Exkursion wird den Fledermäusen draußen nachgespürt. Mit Hilfe von Fledermausdetektoren werden die Rufe der verschiedenen Arten hörbar gemacht.

PM: Nationalparkhaus Sankt Andreasberg Erzwäsche 1 37444 Sankt Andreasberg www.nationalparkhaus-sanktandreasberg.de

Anzeige:

Herbstzeit ist Obstzeit – Obstsortenbestimmung für jedermann mit dem NABU am 27. September 2013

Herbstzeit ist Obstzeit – Obstsortenbestimmung für jedermann mit dem NABU Weddersleben, Kreis Harz. Der NABU Sachsen-Anhalt führt in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Umweltschutz auch in diesem Jahr öffentliche Obstsortenbestimmungen mit ausgebildeten Pomologen, d.h. Obst-Sortenbestimmern, durch. Alle interessierten Bürger haben hier die Möglichkeit, kostenlos eigenes Obst wie Äpfel und Birnen bestimmen zu lassen. Für die Bestimmung werden 2 – 3 Früchte je Baum benötigt. Wichtig sind vor allem Proben von alten Obstsorten, aber auch neuere Sorten werden bestimmt. Herkunftsgebiete können Straßenbäume, Alleen, Gärten, Streuobstwiesen etc. sein.

Die diesjährige Obstbestimmung findet am 27. September 2013 auf dem Kirchhof in Weddersleben statt. Beginn ist 14.30 Uhr, der Weg wird ab Ortseingang ausgeschildert sein.

Nähere Informationen erhalten Sie beim NABU-Landesverband unter der Ruf-Nr. 0391/5 61 93 50 oder direkt beim NABU-Kreisverband Harz unter 093483/95 333. Allgemeine Infos unter www.streuobst.de.

Sachsen-Anhalt besitzt noch viele erhaltenswerte Streuobstbestände, von denen rund 3.000 ha, so

Weiterlesen: Herbstzeit ist Obstzeit – Obstsortenbestimmung für jedermann mit dem NABU am 27. September 2013

Anzeige:

Ausstellung “Erdenwesen” im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg bis 23. 08. 2013 verlängert

Literatisch-fotografische Pilzausstellung verlängert Das Nationalparkhaus Sankt Andreasberg verlängert die Sonderausstellung „erdenwesen“ der Lichtbildwerkgemeinschaft Weiser Börstinghaus noch bis zum 23. August.

Gezeigt werden künstlerisch inszenierte Pilzfotos, denen jeweils Zitate bekannter Literaten zugeordnet sind, die bis in die vorchristliche Zeit zurückreichen und die die Aussage der Bilder untermauern, erweitern und auf Zusammenhänge zwischen aktuellen Themen und vergangenen Zeiten aufmerksam machen. Der Eintritt ist frei.

Die Lichtbildwerkgemeinschaft Weiser Börstinghaus – das sind Joachim Weiser und Dirk Börstinghaus – bedient sich bewusst der Schwarzweißfotografie, überwiegend analog, um Situationen, Gegenstände und Lebewesen der Gegenwart und Vergangenheit besonders klar, authentisch und zeitlos zu porträtieren. Dabei sehen die Künstler diese Form der Fotografie nicht als veraltet oder gar überholt, sondern als eigenständige Ausdrucksform, bei der der Prozess vom Bedienen des Kameraauslösers, über die Entwicklung der Negative bis hin zum Fertigstellen des Papierabzuges für uns als elementarer Bestandteil der professionellen Fotografie gilt.

„Für uns stellt die Schwarzweißfotografie ein

Weiterlesen: Ausstellung “Erdenwesen” im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg bis 23. 08. 2013 verlängert

Anzeige:

Business-Lounge mit Eugen Erni

Business-Lounge der VerpackungsAkademie Südniedersachsen: Business-Knigge Aktuelle Tipps und Tricks für Regeln für Kleidung und Auftritt im Geschäftsleben erhalten Interessierte am 4.09.2013 ab 18:00 Uhr in der Scharwache im BULLERJAHN, Markt 9, 37073 Göttingen.

Die Teilnehmer erwartet ein lebendiger und unterhaltsamer Vortrag mit den Highlights: „Business – Etikette ist in!“, Erster Eindruck – was passiert da?, Wir wirken immer – aber wie? Das anschließende Business – Etiketten – Quiz sowie ein kleiner Imbiss und Getränke sind im Preis enthalten und laden zum Verweilen ein.

Die Kosten betragen in der Regel 45,- Euro zzgl. Mwst (VC-Mitglieder: 35,- €), jede weitere Person desselben Unternehmens erhält 10,- Euro Rabatt; Partner sind kostenfrei eingeladen. Eine Anmeldung ist bis zum 16.08.2013 unter info@verpackungsakademie-suedniedersachsen.de möglich. Referent: Eugen Erni.

Nähere Informationen unter http://verpackungsakademie-suedniedersachsen.de/seminare/vertrieb/business-knigge/index.htm.

PM: VerpackungsAkademie Südniedersachsen VerpackungsCluster Südniedersachsen c/o Wirtschaftsförderung Region Göttingen GmbH Bahnhofsallee 1b 37081 Göttingen www.verpackungscluster.de www.verpackungsakademie-suedniedersachsen.de

Anzeige:

3. Ascania-Pferdefestival in Aschersleben vom 22. bis 25. August 2013

Bereits zum dritten Mal präsentiert sich in diesem Jahr die älteste Stadt Sachsen-Anhalts als Zentrum des Pferdesports. Das Ascania-Pferdefestival findet vom 22. bis 25. August im Park Herrenbreite im Herzen von Aschersleben statt. Diese weitläufige und abwechslungsreich gestaltete Grünanlage war im Jahre 2010 einer der bedeutendsten Ausstellungsorte der Landesgartenschau.

Der erste Tag des Pferdefestivals gehört den jungen Springpferden, den “Youngsters”. Neben der Springpferdeprüfung gibt es sowohl am Nachmittag als auch am Abend im Festzelt musikalische Unterhaltung durch zahlreiche Live-Musiker. An diesem Tag haben alle Besucher freien Eintritt.

Am 23. August stehen u.a. Springprüfungen der schweren Klasse sowie der Ponyreiter auf dem Programm. Der Abend wird von einer weiteren Prüfung im Schein von Flutlichtlampen um den “Preis der Stadt Aschersleben” dominiert. Anschließend erwartet Sie bis Mitternacht eine Party mit Livemusik. Der Eintrittspreis für diesen Tag beträgt pro Person 5 Euro.

Der Samstag (24. August) wird ebenfalls von

Weiterlesen: 3. Ascania-Pferdefestival in Aschersleben vom 22. bis 25. August 2013

Anzeige:

Unser Harz August 2013: Lehrbergwerk Roter Bär, Mägdesprung und seine Sagen und vieles mehr

UNSER HARZ August 2013: Das Lehrbergwerk Grube Roter Bär in Sankt Andreasberg – 25 Jahre Arbeitsgruppe Bergbau, Teil 2; Mägdesprung und seine Sagen; Sankt Andreasberger Zahnradbahn wäre 100 Jahre alt; Kinderlandverschickung im Harz, Teil 8; Praktikum für die Umwelt – Wieder ein spannendes Open-Air-Semester 2013

Clausthal-Zellerfeld. Im zweiten Teil des Berichts über die Arbeit der Gruppe von Bergbaufreunden, die seit 25 Jahren in Sankt Andreasberg alte Gruben wiederaufwältigt, wird darüber berichtet, wie erfolgreich der Abbau in der Grube Wennsglückt über die Jahrhunderte war, was dort abgebaut wurde und welche Strecken heute wieder begehbar und zu bestaunen sind.

Der Mägdesprung oberhalb des Selketals steht oft im Schatten der Rosstrappe über dem Bodetal, doch auch um diesen besonderen Felsen rankt sich eine Menge alter Sagen.

Am 20. Juli hätte die Sankt Andreasberger Kleinbahn ihren 100. Geburtstag feiern können, wäre sie nicht bereits nach 46 Jahren stillgelegt worden. Alte Fotos und eine Beschreibung

Weiterlesen: Unser Harz August 2013: Lehrbergwerk Roter Bär, Mägdesprung und seine Sagen und vieles mehr

Anzeige:

Eine Erlebnistour ins Selketal mit der Selketalbahn am 31. August 2013

Der Freundeskreis Selketalbahn e.​V. organisiert am 31. August 2013 einen besonderen Tagesausflug mit der Selketalbahn in das wunderschöne Selketal. Es erwartet Sie hierbei u.a. ein Museumsbesuch, eine Bergwerksführung sowie eine geführte Wanderung, welche diverse Überraschungen am Wegesrand bereit hält. Ebenfalls zum Programm gehören eine entsprechende Verpflegung mit Speis und Trank und eine Reiseleitung. Während der Fahrt wird für jeden Teilnehmer ein Sitzplatz garantiert. Es versteht sich wohl von selbst, daß der Sonderzug von einer historischen Dampflok gezogen wird.

Die Fahrt beginnt gegen 9:30 Uhr am Bahnhof in Gernrode, wo sie etwa um 19:10 Uhr auch enden wird. Der Preis pro Person beträgt 35,50 Euro. Darin enthalten sind neben der eigentlichen Fahrt auch alle Eintrittsgelder sowie die Verpflegung. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Freundeskreises Selketalbahn e.​V. unter der Adresse http://www.selketalbahn.de/veranstaltungen.php.

Anzeige:

Hohnekonzert “Sagenumwobene Bergwildnis” auf dem HohneHof am 30. August 2013 um 19 Uhr

Wernigerode. Nach den großen Erfolgen der letzten Jahre wird es auch 2013 wieder ein Konzert „Sagenumwobene Bergwildnis“ am HohneHof des Nationalparks Harz geben. Am Freitag, den 30. August 2013 um 19 Uhr findet im Garten des ehemaligen Forsthauses und heutigen Natur-Erlebniszentrums bei Drei Annen-Hohne ein weiteres Konzert statt.

Das Konzert ist ein Gemeinschaftsprojekt des Nationalparks mit dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode und dem Tanzensemble SR & Company unter der musikalischen Leitung von MD Christian Pfitzner. Dieses Ereignis, bei dem das Publikum mit einem Musik- und Tanzspektakel in die Welt der Sagen und Mythen entführt wird, sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Karten zu dieser Veranstaltung sind im HohneHof und in der Nationalparkverwaltung Harz in der Lindenallee 35 in Wernigerode erhältlich. Anfragen unter Tel. 03943/5502-15 (Fr. Theel).

PM: Nationalpark Harz http://www.nationalpark-harz.de

Werbung