Anzeige:

Schatzsuche mit Lernerfolg im Nationalpark Harz – per GPS ans Ziel

Schatzsuche mit Lernerfolg im Nationalpark Harz

Wernigerode – Braunlage. Wann wurde der Oderteich angelegt? Welchen Zweck hat eine Striegelanlage? Was ist ein Hochmoor? Diesen und weiteren Fragen gingen die Schüler der Klasse 6.1 des Christian von Dohm-Gymnasiums aus Goslar nach. Ihr Unterricht fand allerdings nicht im Klassenraum, sondern unter freiem Himmel statt. Ein weiterer Unterschied: Die Arbeitsaufträge mussten von den Schülern erst noch gesucht und gefunden werden.

Eine Veranstaltung des Regionalen Umweltbildungszentrums (RUZ) Nationalpark Harz führte die Jungen und Mädchen an den Oderteich in der Nähe von Sankt Andreasberg. Dort angekommen, erhielten die Schüler zunächst eine Einweisung in den Umgang mit GPS-Geräten. Anschließend konnten sie in Kleingruppen mit Hilfe der Geräte entlang der Wege versteckte Plastikdosen ansteuern.

Diese Boxen wurden zuvor von der Lehrkraft Thomas Schwerdt vom RUZ Nationalpark Harz ausgelegt und enthielten konkrete Arbeitsaufträge für die Schüler. Auf die Lösungen kamen sie durch Lesen von Informationstafeln, genaues Hinsehen wie beim Zählen von Jahresringen oder Ablesen eines Wasserstandes, sowie durch Rückschlüsse auf zuvor Gelerntes.

Zu Bestaunen gab es dabei zum Beispiel die ausgeklügelte Bauweise des Rehberger Grabens, die mächtige Staumauer des Oderteichs, aber auch die unterschiedliche Vegetation des Nationalparks Harz in direkter Umgebung dieses Kulturdenkmals mitten im Schutzgebiet.

Selbst das ungewohnt nasskalte Wetter konnte dem Entdeckerdrang der Schüler keinen Abbruch tun – die Motivation durch die GPS-gesteuerte Schnitzeljagd stand im Vordergrund. Positiver Nebeneffekt: Das Lernen während des etwa dreistündigen Programms geschah quasi nebenbei.

Derzeit gibt es zwei vom RUZ Nationalpark Harz entwickelte GPS-Entdeckertouren: „Oberharzer Wasserwirtschaft am Rande des Oderteichs“ und „Den Naturmythenpfad entdecken“ in der Nähe von Braunlage. Beide Programme richten sich an Schulklassen der 5. bis 10. Klassenstufe.

Kontakt und weitere Informationen:
Regionales Umweltbildungszentrum (RUZ) Nationalpark Harz
Leiter: Thomas Schwerdt
Erzwäsche 1
37444 Sankt Andreasberg
Tel. 05582 9164-18
Mobil 0170 9124473
E-Mail RUZ@nationalpark-harz.de
Homepage www.ruz-nph.de

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung