Anzeige:

134. Harzburger Galopprennwoche vom 20. bis 28. Juli 2013

Vom 20. bis 28. Juli 2013 findet in Bad Harzburg die traditionelle Galopprennwoche statt. Geplant sind derzeit 45 Rennen mit voraussichtlich insgesamt 69 teilnehmenden Pferden. Diese starten an insgesamt fünf Renntagen (20., 21., 25., 27. und 28. Juli). In diesem Jahr erreicht die Dotierung einzelner Rennen neue Rekordhöhen von bis zu 20.000 Euro. Im Innenraum der Rennbahn wird eine Großleinwand aufgestellt, damit Sie kein Detail des Rennverlaufs verpassen.

Natürlich werden auch wieder die beliebten Pferdewetten angeboten. Sie können dabei bereits mit geringem Einsatz auf ihren Favoriten setzen. Doch sollten Sie Vorsicht walten lassen und nicht alle Finanzmittel für Wetten aufbrauchen, denn im Umfeld der Pferderennen wird noch vieles mehr angeboten.

Die Bad Harzburger Galopprennwoche ist nicht zuletzt auch ein Angebot für die ganze Familie. Für die kleinsten Gäste stehen nicht nur Ponyreiten, sondern an zwei Tagen sogar echte Ponyrennen auf der Tagesordnung. Des Weiteren gibt es von der Hüpfburg über

Weiterlesen: 134. Harzburger Galopprennwoche vom 20. bis 28. Juli 2013

Anzeige:

Professionellen Abmahnern das Handwerk erschweren – Abmahnungen vorbeugen durch Nutzung eigener und freier Inhalte

Alle wollen nur Ihr Bestes – nämlich Ihr Geld. Das gilt fast überall und ganz besonders auch im Merkelschen Neuland, dem Internet. Dort gibt es außerdem noch zusätzliche Fallstricke, welche in der Offline-Welt so nicht vorkommen. Im Internet begeben Sie sich mit allem, was Sie tun, in eine beispiellose Öffentlichkeit, und das weltweit und rund um die Uhr. Kleinste Verfehlungen, Irrtümer und sonstige Unachtsamkeiten sind hier für jedermann einsehbar und oft auch noch jahrzehntelang nach dem Löschen des eigentlichen problematischen Inhalts irgendwo verfügbar.

Verwenden Sie daher auf keinen Fall fremde Bilder und sonstige urheberrechtlich geschützte Werke. Durch die Nutzung moderner Suchmaschinen ist es eine sehr leichte Aufgabe, entsprechendes Material ausfindig zu machen. Es gibt Menschen, die ihren Lebensunterhalt dadurch bestreiten, daß sie bei anderen Fehler suchen und diese kostenpflichtig abmahnen.

Professionelle Abmahner gehen in der Praxis oftmals folgendermaßen vor: Sie fertigen Dateien in guter Qualität ohne Copyright-Vermerk oder vergleichbare

Weiterlesen: Professionellen Abmahnern das Handwerk erschweren – Abmahnungen vorbeugen durch Nutzung eigener und freier Inhalte

Anzeige:

27. Juli 2013 – Mit dem Sonderzug von Gernrode bis zum Brockengipfel

Am 27. Juli fährt vom Bahnhof Gernrode ein Sonderzug der Harzer Schmalspurbahnen bis zum Brocken – und natürlich auch wieder zum Ausgangspunkt zurück. Die Fahrt beginnt gegen 8 Uhr und führt Sie zunächst auf dem Gleis der Selketalbahn u.a. über Mägdesprung, Alexisbad, Silberhütte, Straßberg und Güntersberge nach Stiege. Dort durchqueren Sie die berühmte Wendeschleife. Anschließend geht die Fahrt weiter zum Bahnhof Eisfelder Talmühle, wo Sie auf den Schienenstrang der Harzquerbahn wechseln. Weitere Stationen sind Benneckenstein und Drei Annen Hohne.

Das letzte Wegstück legen Sie auf dem Gleis der Brockenbahn zurück. Mit Volldampf fahren Sie auf den Gipfel des höchsten Harzberges hinauf, wo Sie voraussichtlich am frühen Nachmittag eintreffen. Auf dem Brocken haben Sie etwa zwei Stunden Aufenthalt – genug für einen Besuch des Museums, einen Rundgang auf dem Wanderweg rund um den Gipfel oder Zeit für Erinnerungsfotos. Für die Rückfahrt nehmen Sie die selbe Route und sind

Weiterlesen: 27. Juli 2013 – Mit dem Sonderzug von Gernrode bis zum Brockengipfel

Anzeige:

Neue Reiseführer-App für den gesamten Harz / Entdecke Deinen Urlaubsort mit der Harz-App von Das Örtliche

Entdecke Deinen Urlaubsort mit der Harz-App von Das Örtliche – Neue Reiseführer-App für den gesamten Harz Goslar, 28. Juni 2013 – Das Örtliche hat seinen dritten mobilen Reiseführer veröffentlicht – und zwar für die Urlaubsregion „Harz“. Die vom August Thuhoff Verlag und weiteren Telefonbuchverlagen entwickelte Harz-App ist der kostenlose Begleiter auf Reisen und Ausflügen im beliebten Urlaubsgebiet rund um den Harz. Der kostenlose Reiseführer für iPhone (iOS) und Android-Smartphones sowie Tablets ist in Kooperation mit Sternal Media entstanden und ist jetzt im Apple Store und bei Google Play erhältlich.

Die Harz-App enthält viele nützliche Informationen, die vor allem im Urlaub nachgefragt werden und steht somit ganz unter dem Motto „Entdecke Deinen Urlaubsort im Harz“. „Von unserem Kooperationspartner Sternal Media werden wir mit vielen Informationen rund um den Harz versorgt. So können wir Auskünfte zu Freizeitmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen im Harz mit Informationen über Restaurants, Hotels sowie Sport- und

Weiterlesen: Neue Reiseführer-App für den gesamten Harz / Entdecke Deinen Urlaubsort mit der Harz-App von Das Örtliche

Anzeige:

Online-Petition fordert ein Ende der Grundschul-Schließungen und eine Förderung der Landschulen in Sachsen-Anhalt

Schon seit einigen Jahren läßt sich länderübergreifend ein besorgniserregender Trend hin zu wenigen, aber großen Schulen erkennen. Diese Entwicklung ist politisch so gewollt, ebenso wie die meist zuvor erfolgte Zwangseingemeindung der betroffenen Siedlungen. Die Schließung kleiner “Dorfschulen” bedeutet inzwischen, daß es oftmals nicht einmal mehr eine Grundschule im Ort gibt. Darum müssen bereits die kleinsten Schüler zum Unterricht in benachbarte Städte oder größere Dörfer fahren. Es darf bezweifelt werden, ob dies dem kindlichen Lernen förderlich ist.

Von Schulschließungen sind viele kleine Orte auf dem Land betroffen – nicht nur in der Harzregion. Betroffene sollten dieser Entwicklung aber nicht tatenlos zusehen. Eine sanfte und basisdemokratische Möglichkeit besteht in einer Petition an die Regierenden, um den Trend dort umzukehren, wo er ausgelöst wurde. Derzeit läuft eine Online-Petition mit dem Titel “Sachsen-Anhalt: Stoppt Grundschul-Schließungen! – Fördert Landschulen!

Die Petition wendet sich direkt an den Landtag von Sachsen-Anhalt mit

Weiterlesen: Online-Petition fordert ein Ende der Grundschul-Schließungen und eine Förderung der Landschulen in Sachsen-Anhalt

Anzeige:

Harzer Rotvieh – Rinder am HohneHof wie einst als Meyerhof

Wernigerode. Wer in den letzten Tagen rund um das Naturerlebniszentrum in Drei Annen-Hohne unterwegs war, dem sind sicher auch die Rinder in unmittelbarer Nähe zum HohneHof aufgefallen.

Durch die enge Kooperation des Nationalparks Harz mit dem Brockenbauer Thielecke sind auch in diesem Jahr wieder 8 Kühe vom Harzer Rotvieh als „ökologische Rasenmäher“ zur Wiesenpflege eingesetzt, um hier in der Nutzungszone des Nationalparks die artenreichen Bergwiesen in traditioneller Form zur erhalten.

Dieser Anblick erinnert an den Ursprung des HohneHofs, als er im 17. Jahrhundert als Viehhof entstand und bereits in den Tagebüchern des Freiherrn Joseph von Eichendorff erwähnt wurde. Dort schrieb er, dass er hier am „einsamen gräflich stollbergischen Meyerhof“ Rast machte und sich „an guter Milch und Kuchen labte“.

Auch heute freut sich der HohneHof wieder über viele Besucher, die hier in dieser einzigartigen Umgebung nach Ruhe und Entspannung suchen.

Über das aktuelle Angebot des Naturerlebniszentrums kann man

Weiterlesen: Harzer Rotvieh – Rinder am HohneHof wie einst als Meyerhof

Anzeige:

Wer hat Angst vor dem bösen Wolf? “Wolfs-Theater” am 5. Juli, 19 Uhr im HohneHof des Nationalparks Harz

Wernigerode. Wer hat Angst vor dem bösten Wolf? So lautete die Frage eines alten Kinderspiels, in dem es um Fangen und Gefangenwerden draußen in freier Natur ging. Es gab viel Bewegung und Spaß, aber der Wolf musste hier als der böse Feind des Mensche herhalten. Um mit diesen Klischee aus alten Märchen aufzuräumen und der Rückkehr der Wölfe eine Chance zu geben, hat sich Schauspielerin Barbara Geiger auf die Spuren von Alfred Brehm begeben und möchte auf leicht verständliche und spannende Art den Wolf einem breiten Publikum nahe bringen.

In ihrem Theaterstück „Canis lupus – Der Wolf“ hat die Autorin und Regisseurin Barbara Geiger in enger Kooperation mit der Wissenschaft Erstaunliches und Wissenswertes über diese scheuen Tiere zusammengetragen und in der reizenden Protagonistin Fräulein Brehm eine Figur erfunden, die es versteht, tierische Einblicke der besonderen Art zu ermöglichen. In lebhaften und stets fundierten Erzählungen vermittelt sie Wissen und

Weiterlesen: Wer hat Angst vor dem bösen Wolf? “Wolfs-Theater” am 5. Juli, 19 Uhr im HohneHof des Nationalparks Harz

Anzeige:

Nächtliches Treiben im Nationalpark – Fledermäuse und Schnecken

Mit dem Nationalparkhaus St. Andreasberg dem Nachtleben auf der Spur 26. Juni: Fledermäuse – Nachtgestalten der Dämmerung Beobachten und belauschen Sie diese faszinierenden Jäger der Nacht, von denen mehre Arten auch in Sankt Andreasberg jagen. Ursel Morgenstern gibt eine Einführung in diese spannende Tiergruppe und führt die anschließende Exkursion, auf der die Ultraschallrufe der Fledermäuse mit einem Bat-Detektor hörbar gemacht werden. Termin: Mittwoch, 26. Juni 2013, 19.30 Uhr (ca. 2h) Treff: Rehberger Grabenhaus Leitung: Ursel Morgenstern Kosten: Kinder 4 €, Erwachsene 6 €, Familien 14 € Anmeldung und Info unter 05582-923074 (Weitere Termine: 27. 7., 19.30 Uhr; 27. 8. und 4.9., 19.00 Uhr)

28. Juni: Nächtliches Treiben in Sankt Andreasberg Mit dem Schwerpunkt „Schnecken entdecken“ führt Walter Wimmer in die Nacht hinein. Der Biologe und Leiter des Nationalparkhauses wird dabei besonders auf die verschiedenen Schnecken-Arten sowie ihre Lebensräume und die faszinierenden Anpassungen daran eingehen, aber auch die übrigen Tiere der

Weiterlesen: Nächtliches Treiben im Nationalpark – Fledermäuse und Schnecken

Anzeige:

Das Örtliche: Erstmalig Pocket-Ausgabe für den Landkreis Goslar

Erstmalig Pocket-Ausgabe von Das Örtliche für Goslar – Unterwegs im Landkreis Goslar Hannover, 21. Juni 2013 – “Unterwegs im Landkreis Goslar” – so heißt die neueste Ausgabe von Das Örtliche, die ab Montag für die Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste des Harzes erhältlich ist. Diese besondere Ausgabe wird vom Verlag August Thuhoff herausgegeben und erscheint im praktischen Pocket-Format. Sie liegt bei Tourismus-Informationen, in vielen Hotels und an weiteren gut besuchten Abholstellen aus. Die Auflage beträgt 10.000 Exemplare.

Seit über 60 Jahren verlegt der Verlag August Thuhoff gemeinsam mit der Deutschen Telekom Medien GmbH Das Örtliche für “Bad Harzburg”, “Clausthal-Zellerfeld, Bad Grund und Goslar-Hahnenklee” sowie “Goslar, Langelsheim und Vienenburg”. “Nun gibt es erstmals eine Ausgabe für den gesamten Landkreis Goslar – und das in einem handlichen Format”, so Ansgar Heise, Geschäftsführer des Thuhoff Verlags.

Auf insgesamt starken 160 Seiten findet man die kulturellen und sportlichen Highlights des Harzes sowie wichtige Kontaktadressen

Weiterlesen: Das Örtliche: Erstmalig Pocket-Ausgabe für den Landkreis Goslar

Anzeige:

Wandern mit dem Harzklub im Juli 2013

Der Harzklub-Zweigverein Blankenburg veranstaltet im Monat Juli zwei geführte Wanderung zu bedeutenden Harzer Attraktionen. Am 10. Juli geht es auf einer rund 10 Kilometer langen Strecke “vom Auerberg zu den Teichen des Unterharzer Bergbaugebietes”. Stationen auf der Wanderung sind u.a. die Kilianstalsperre, der Frankenteich und natürlich der Auerberg mit dem Josephskreuz.

Die zweite Wanderung führt Sie am 27. Juli “zu dem See, der sich nicht immer zeigt”. Kenner der Südharzer Gipskarstlandschaft ahnen es vermutlich bereits – das Ziel ist der Bauerngraben, eines der sonderbarsten Phänomene dieser an natürlichen Attraktionen nicht gerade armen Region. Ob wohl an diesem Tag Wasser im See sein wird? Auf der etwa 12 Kilometer langen Route gelangen Sie auch zum besonders sehenswerten Ort Questenberg.

Treffpunkt für beide Wanderungen ist jeweils um 9 Uhr am Parkplatz Theaterstraße in Blankenburg. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Harzklub-Zweigvereins Blankenburg www.harzklub-blankenburg.homepage.t-online.de.

Anzeige:

Nationalpark-Naturerlebnistag am 26. Juni 2013 rund um Drei Annen-Hohne

Wernigerode. Der diesjährige „Tag der Schulen“ im Nationalpark Harz wird zum 16. Mal als Naturerlebnistag gestaltet. 115 Schülerinnen und Schüler aus drei verschiedenen Schulen des Landkreises Harz und einer Gruppe der Lebenshilfe aus Wernigerode erkunden von den Hohnewiesen aus die Natur des Nationalparks Harz. Ein Höhepunkt ist der Löwenzahn-Entdeckerpfad.

Insgesamt 10 Ranger und Praktikanten begleiten die Schülerinnen und Schüler während ihrer Streifzüge. Unter dem Motto „Natur mit allen Sinnen erleben“ werden spielerische Aktionen im Wald, am Bach und auf der Wiese angeboten und ergänzen auf diese Weise sinnvoll den Sachkundeunterricht. Gleichzeitig fördern sie die Begeisterung der Kinder für die heimatliche Natur.

Dank der traditionellen Unterstützung durch KUKKIS Erbsensuppe und den Brockenwirt gibt es jedes Jahr nach den Erlebniswanderungen ein gemeinsames Mittagessen mit Getränken am Naturerlebniszentrum HohneHof.

Presse-Information: Nationalpark Harz http://www.nationalpark-harz.de

Weiterlesen: Nationalpark-Naturerlebnistag am 26. Juni 2013 rund um Drei Annen-Hohne

Anzeige:

16. Harzer Landwirtschaftsfest am 30. Juni 2013

Im westlich von Aschersleben gelegenen Ort Reinstedt findet am 30. Juni 2013 zum 16. Mal das Harzer Landwirtschaftsfest statt. Den Besucher erwarten auf dem Festgelände u.a. verschiedene Tierzuchtwettbewerbe, ein großer Bauernmarkt mit mehr als 100 Anbietern sowie eine umfangreiche Ausstellung mit landwirtschaftlicher Technik. Hier werden auch zahlreiche historische Geräte zu sehen sein.

Gegen 10 Uhr wird das 16. Harzer Landwirtschaftsfest vom Vorsitzenden des Bauernverbandes Nordharz e.V. feierlich eröffnet. Bereits eine Stunde zuvor starten die diversen Wettbewerbe der Zuchtverbände. Zur Mittagszeit spielen die “Güstener Schotten” auf und ab 13:30 Uhr gibt es ein Showprogramm für große und kleine Besucher. Gegen Ende des Festes können Sie noch um 16:30 eine interessante Parade historischer Schlepper bestaunen.

Weitere Informationen zum Harzer Landwirtschaftsfest finden Sie im Internet unter der Adresse http://www.harzer-landwirtschaftsfest.de.

Anzeige:

Vertriebsoffensive mit Top-Referenten: Eugen Erni in der VerpackungsAkademie Südniedersachsen

Die VerpackungsAkademie Südniedersachsen (VA) geht diesen Herbst in die Vertriebsoffensive: Für Einsteiger und Fortgeschrittene gibt es die Verhandlungstipps, wie sie nur der erfahrene Referent und langjährige Verkaufsleiter Eugen Erni geben kann. Fachwissen, Erfahrungsschatz und Motivation gehen bei Herrn Erni Hand in Hand. Damit trägt die VA dazu bei, die regionale Industrie vertriebsstärker und effektiver zu gestalten.

Im September schult die VA die Basics des Vertriebs: Im Seminar „Das Verkaufsgespräch“ (05.09.2013) erläutert Herr Erni die Grundlagen der Verkaufspsychologie, gibt den Teilnehmern die wichtigsten Elemente für Überzeugungskraft an die Hand und probt die Verbesserung der Angebotssystematik. Das Seminar „Zeitmanagement in Vertrieb und Außendienst“ (06.09.2013) unterstützt den effizienteren Ressourceneinsatz und gibt Tipps für mehr Eigensteuerung.

Fortgeschrittene und Teilnehmer der ersten beiden Seminare profitieren im November von dem Feinschliff der Aufbauseminare „Preisverhandlung“ (20.11.2013) und „Preisargumentation“ (21.11.2013). Gezielt werden bei den Veranstaltungen Argumentationsketten aufgebaut und analysiert. Dabei wandert der Blick auch auf die andere Seite

Weiterlesen: Vertriebsoffensive mit Top-Referenten: Eugen Erni in der VerpackungsAkademie Südniedersachsen

Anzeige:

22. Ritterturnier auf der Burgruine Regenstein

Eine langjährige Tradition besitzt das alljährlich an einem Juli-Wochenende stattfindende Ritterturnier auf der Burgruine Regenstein bei Blankenburg. Die wackeren Recken treffen sich auch in diesem Jahr am altbekannten Ort. Auserkoren haben sie sich hierfür das Wochenende vom 20. und 21. Juli. Jeweils ab 11 Uhr erwartet die Besucher dort u.a. ein Mittelaltermarkt, “Gaukeley” und Feuerzauber. Am Samstag, den 20. Juli, gibt es ab 20 Uhr das große Nachtturnier, welches einen der Höhepunkte der gesamten Veranstaltung darstellt.

Wer zum Ritterturnier anreisen möchte, geht entweder von der Stadt aus zu Fuß oder nutzt bis 21 Uhr den kostenlosen Bustransfer zwischen dem Großparkplatz “Am Hasenwinkel” und der Burgruine. Der Parkplatz unterhalb der ehemaligen Festung Regenstein, welcher sonst für Besucher bereitsteht, kann während der beiden Tage des Ritterturniers nicht angefahren werden.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Veranstalter, der COEX GmbH, telefonisch unter der Nummer 0355-24348 oder auf der Webseite www.coex-gmbh.de.

Anzeige:

“Karst und Kirchen im Landkreis Nordhausen” – Sonntagswanderung am 23. Juni 2013

Eine geführte Wanderung durch den Südharzer Gipskarst bietet die Arbeitsgemeinschaft “Drei Länder – Ein Weg Karstwanderweg Südharz” am Sonntag, den 23. Juni 2013 an. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal die Kirchen im Karstgebiet. Treffpunkt für die um 14 Uhr beginnende Wanderung ist die St.-Martini-Kirche im Ort Buchholz. Die Tour führt Sie u.a. an der Kirchenruine der Wüstung Harzfeld vorbei. Weiter geht es nach Neustadt zur St.-Georg-Kirche, wo Sie sich bei Kaffee und Kuchen stärken können, bevor Sie zum Ausgangspunkt der Wanderung zurücklaufen.

Die Wanderung wird voraussichtlich 3,5 Stunden dauern. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Karstwanderweges (www.karstwanderweg.de). Es ist sinnvoll, vor der Wanderung dort nachzuschauen, ob es eventuell zu Planänderungen kommt.

Anzeige:

Neue Kunst in alten Mauern – Sonderausstellung im Kloster Michaelstein

Die quer durch Sachsen-Anhalt verlaufende “Straße der Romanik” wird bereits 20 Jahre alt. Sie verbindet zahlreiche bedeutende historische Orte miteinander. Zu diesen gehört auch das Kloster Michaelstein.

An insgesamt 18 Standorten der Straße der Romanik werden derzeit moderne Kunstwerke wie Skulpturen, Gemälde und Grafiken ausgestellt. Einer dieser Ausstellungsorte ist das ehemalige Zisterzienserkloster bei Blankenburg. Im Kreuzgang des Klosters Michaelstein können Sie noch bis zum 28. Juli 2013 die unter dem Motto “Neue Kunst in alten Mauern” stehende Sonderausstellung besichtigen. Es werden dort Werke von sechs verschiedenen Künstlern präsentiert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 03944-903015 oder auf der Webseite des Klosters www.kloster-michaelstein.de.

Anzeige:

Sonntagsführung durch das Kloster Michaelstein am 30. Juni 2013

“Schwarz auf Weiß” lautet das Thema der Sonntagsführung am 30. Juni 2013 im Kloster Michaelstein. Der Besucher erfährt allerlei Wissenswertes zur Entstehung des Zisterzienserordens. Ihm wird dabei auch die erhabene Schlichtheit einer Zisterzienserabtei nahe gebracht. Die Führung beginnt um 11 Uhr und kostet im Normalpreis 6 Euro.

Weitere Informationen können Sie telefonisch unter der Nummer 03944-903015 erhalten sowie auf der Webseite des Klosters Michaelstein unter der Adresse www.kloster-michaelstein.de.

Anzeige:

Sonderzüge der Selketalbahn als Ersatz für ausgefallene Kindertagsfahrten

Das Selkehochwasser vor rund zwei Wochen hat auch die Planungen der Selketalbahn und des Freundeskreises Selketalbahn e.​V. durcheinander gebracht. Für den 1. und 2. Juni waren die beliebten “Teddybärfahrten” von Gernrode zum Waldhof Silberhütte geplant (harznews.de berichtete). Diese Fahrten mußten auf Grund der Hochwassersituation kurzfristig abgesagt werden.

Zwischenzeitlich hat sich die Lage verändert. Durch den Ausfall der eigentlich für den 7. Juli geplanten Abendfahrt zum Brocken (mangels Interesse) kann dieser Termin anderweitig genutzt werden. Aus diesem Grund finden am 6. und 7. Juni die für das Kindertagswochenende vorgesehenen Teddybärfahrten statt. Die Abfahrtszeiten, der Programmablauf sowie die Preisgestaltung entsprechen denen der ursprünglichen Planung.

Weitere Informationen finden Sie im Bericht “Dampfsonderzüge der Selketalbahn zum Kindertag” sowie auf der Webseite des Freundeskreises Selketalbahn e.V..

Anzeige:

Olympia beim Sportabzeichentag in Blankenburg

Wenn die Sportabzeichen-Tour am 25. Juni nach Sachsen-Anhalt kommt, wird ein großes Integrationsfest gefeiert. Im Harz lässt sich nicht nur gut Urlaub machen. Einwanderer aus der ganzen Welt haben hier ein neues Zuhause gefunden. Den Halt der Sportabzeichen-Tour des DOSB wollen die Veranstalter vom Kreissportbund Harz und dem Landessportbund Sachsen-Anhalt deshalb auch zum Anlass nehmen, die Bedeutung von Integration durch Sport zu betonen. „Nichts ist internationaler als Olympia“, beschreibt Jörg Augustin, Geschäftsführer des Kreissportbunds Harz, den Ansatz der Organisatoren. Jenseits aller Sprachbarrieren und kulturellen Unterschiede sind gerade Sportvereine für viele Zugezogene ein ideales Sprungbrett, um Freundschaften zu schließen und sich in der neuen Umgebung schneller einzuleben. Am 25. Juni steigt nachmittags im Sportforum Blankenburg ein großes Integrationsfest, das mit einem Fackellauf um 15 Uhr offiziell startet. Er führt von der großen Bühne einmal herum ums Stadion, dann wird ein Feuer entzündet: „So wollen wir den großen olympischen Gedanken auf unsere

Weiterlesen: Olympia beim Sportabzeichentag in Blankenburg

Anzeige:

Hochwasser am Salzigen See

Weite Teile Sachsen-Anhalts haben derzeit mit dem Hochwasser der großen Flüsse zu kämpfen. Mancherorts haben bereits die Aufräumarbeiten begonnen. Mit Sicherheit kann man davon ausgehen, daß diese Naturkatastrophe im Nachhinein noch umfassend ausgewertet werden wird. Positiv hervorzuheben ist bereits jetzt die Welle der Hilfsbereitschaft und der unermüdliche Einsatz unzähliger freiwilliger Helfer, welche noch gravierendere Auswirkungen der Flut verhindert haben.

Welche Wassermassen das Land momentan zu bewältigen hat, können Sie auch sehr gut abseits von Saale, Elbe und den anderen bedeutenden Strömen sehen. Selbst die Restflächen des Salzigen Sees östlich von Eisleben sind über ihre Ufer getreten und haben die Straße von Aseleben nach Röblingen unpassierbar gemacht. Das Wasser steht ungefähr einen Meter über der Asphaltdecke. Die Region rund um die Mansfelder Seen ist eine der trockensten in Deutschland – und doch hat sie zur Zeit Wasser im Überfluß.

Zum Glück richtet dieses auf dem Foto zu

Weiterlesen: Hochwasser am Salzigen See

Werbung