Anzeige:

3. Haldenaufstieg in Volkstedt am ehemaligen Wolf- bzw. Fortschrittschacht

Der Verein Mansfelder Berg- und Hüttenleute e.V. lädt am 16. Juni 2013 in der Zeit zwischen 10 Uhr und 16 Uhr zur Besteigung der Halde des ehemaligen Wolf- bzw. Fortschrittschachtes bei Volkstedt ein. Nach zwei Terminen im Jahre 2012 besteht somit an diesem Junisonntag zum dritten Mal die Möglichkeit, die mit 153 Metern höchsten Abraumhalde des Mansfelder Landes zu besteigen. Für den individuellen und auf eigene Gefahr erfolgenden Haldenaufstieg erhebt der Verein einen Unkostenbeitrag von 2 Euro pro Erwachsenem und einem Euro pro Kind (ab 6 Jahre und in Begleitung eines Erwachsenen). Oben angekommen, erwartet Sie ein einmaliger Rundblick auf das östliche Harzvorland im Raum Eisleben.

Umrahmt wird der Aufstieg auf die Halde von einem umfangreichen Festprogramm anläßlich des 20jährigen Bestehens des Vereins der Mansfelder Berg- und Hüttenleute. Geplant sind u.a.
um 10 Uhr ein Bergaufzug,
10 Uhr 15 Begrüßung der Berg- und Hüttenleute und deren Gäste mit einem Grußwort der Oberbürgermeisterin sowie des Landrates
10 Uhr 30 eine ökumenische Andacht auf der Flachhalde
11 Uhr Blasmusik mit der Schalmeienkapelle aus Martinsrieth
12 Uhr Auftritt des Städtischen Singvereins
12 Uhr 30 Auftritt des Frauenchors Volkstedt
14 Uhr Programm des Kindergartens „Kleine Bergmänner“
14 Uhr 30 Amüsante Geschichten in Mansfelder Mundart
15 Uhr Konzert der Bergsänger „Geyer“

Außerdem bastelt der Kinderschutzbund aus Eisleben mit den anwesenden Kindern und ein Clown unterhält die großen und kleinen Gäste. Des Weiteren besteht die Gelegenheit, auf einem Pony zu reiten. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Vereins Mansfelder Berg- und Hüttenleute e.V. http://www.vmbh-mansfelder-land.de.

Comments are closed.