Anzeige:

Mai-Termine des Natu​r-Erlebniszentrums H​ohneHof im Nationalp​ark Harz​

Hohnehof mit Mai-Angeboten für die ganze Familie Wernigerode. Mit einer Wanderung über den Löwenzahn-Entdeckerpfad startet das Naturerlebniszentrum HohneHof am Donnerstag, den 2. Mai in das Veranstaltungsangebot rund um die Feiertage im Monat Mai. Am 8. Mai folgt eine besinnliche Wanderung auf den Spuren von Eichendorff mit vielen überraschenden Einblicken in das Waldgebiet rund um den HohneHof.

Insbesondere an Ferienkinder richtet sich unsere Einladung zu einer “Entdeckertour für kleine Naturforscher”, wo der Lebensraum von Bach und Wiese mal aus der Nähe betrachtet werden soll. Mit Becherlupe und Bestimmungskarten können hier die besonders kleinen Pflanzen und Tiere unserer Heimat zu den “Hauptdarstellern” unserer Erkundungstour werden.

Am Donnerstag, den 16. Mai 2013 erwarten unsere kinderfreundlichen Pferde Max und Eros wieder große und kleine Wanderfreunde zu einem gemeinsamen Spaziergang rund um Drei Annen-Hohne. Da sich diese Wanderungen einer großen Beliebtheit erfreuen, wird hierzu um eine Anmeldung unter Telefon 039455 / 8640 gebeten.

An die

Weiterlesen: Mai-Termine des Natu​r-Erlebniszentrums H​ohneHof im Nationalp​ark Harz​

Anzeige:

5 ​Jahre Bloomtech GmbH​

Für die erfolgreiche Pflanzenzucht braucht es heutzutage nicht viel. Durch moderne Beleuchtungs- und Lüftungssysteme können Hobbygärtner ihre liebsten Gewächse auch in den eigenen vier Wänden anbauen – völlig unabhängig von den Launen des Wettergottes.

Die Göttinger “Bloomtech GmbH”, der Fachhandel für Innengartenzubehör, versorgt seine Kunden inzwischen seit fünf Jahren mit der passenden Ausrüstung: von Düngemitteln bis zum passenden Pflanzenzelt. Zum Jubiläum wird das Unternehmen jetzt noch professioneller.

Um seine Kunden in Zukunft noch besser beraten zu können, wird Bloomtech in Göttingen am 2. Mai zusätzlich zum Online-Handel zu einem Bloomshop erweitert. Am Nebenstandort in Osterode am Harz wird darüber hinaus am 4.Mai ein weiterer Bloomshop eröffnet.

In den Bloomshops finden interessierte Grower eine große Ausstellungsfläche und ein Team aus kompetenten Fachkräften. Auch der Versandhandel wird optimiert. In Göttingen entsteht ein neues Logistikzentrum, das den gewohnt schnellen Versand für die wachsende Nachfrage erfüllen kann und auch weitere geplante Bloomshops zuverlässig und

Weiterlesen: 5 ​Jahre Bloomtech GmbH​

Anzeige:

Walpurgis-Müllsammel​aktion von über 150 ​Geocachern im Nation​alpark Harz am 30.4.​2013​

Walpurgis-Müllsammelaktion von über 150 Geocachern im Nationalpark Harz am 30.4.2013 Wernigerode – Hannover. Das Verhältnis von Geocachern, die als Freizeitbeschäftigung eine moderne Schnitzeljagd mit GPS-Geräten betreiben, zum Naturschutz war nicht immer ohne Spannung. Speziell in Naturschutzgebieten und Nationalparken ist es nur erlaubt, Caches unmittelbar an Wegen zu verstecken. Auch ist es natürlich tabu, Geocaches beispielsweise in Spechthöhlen, an Horstplätze seltener Brutvögel oder in Moore und andere Feuchtgebiete zu legen, wo die Natur Schaden nehmen kann.

Es gilt also, Vorurteile zu überwinden und neue Kooperationen zu entwickeln. Daher hat sich im Harz der Hannoveraner Geocaching-Experte und Autor des deutschsprachigen Standardwerks über das Geocaching Markus Gründel, mit dem Nationalpark Harz zusammengetan, um eine gemeinsame Umweltaktion zu starten.

Konkret geht es darum, der freien Natur, die die Grundlage des Geocachens ist, etwas zurückzugeben – es wird am 30.4.2013 einen ganzen Tag lang mit vereinten Kräften Zivilisationsmüll im Nationalpark Harz gesammelt. International werden solche

Weiterlesen: Walpurgis-Müllsammel​aktion von über 150 ​Geocachern im Nation​alpark Harz am 30.4.​2013​

Anzeige:

Bergwaldprojekt wied​er im Nationalpark H​arz aktiv​

Freiwillig im Nationalpark – Pflanzen für einen naturnahen Bergwald Würzburg/Stuttgart/Wernigerode, 28.4.2013 In der Woche vom 28.4.-3.5.2013 pflanzt die Umweltstiftung Yves Rocher gemeinsam mit dem Bergwaldprojekt e.V. im Revier Oderhaus des Nationalparks Harz insgesamt 5000 standortsheimische Buchen im Voranbau. Ziel ist es, den ökologischen Umbau instabiler Fichtenwälder hin zu natürlichen Buchenmischwäldern zu fördern.

Unter der Anleitung von Projektförster Andreas Friesecke sowie unter der Regie der Revierleiter des Nationalparks Harz werden 20 Freiwillige aus ganz Deutschland Rotbuchen unter den lichten Schirm der labilen Fichten-Althölzer zu pflanzen. Um eine natürliche Entwicklung des Waldes in der Umbauzone der Fichtenwälder im Nationalpark Harz möglich zu machen, ist es weiterhin nötig, Initialpflanzungen mit standortsheimischen Laubhölzern durchzuführen.

Ein wichtiges Anliegen dieser Einsatzwochen ist es, den Nationalparkgedanken mit all seinen Facetten zu vermitteln. Andreas Pusch, Leiter des Nationalpark Harz, dazu: „Der Wald ist ein idealer Lehrer für die Nachhaltigkeit! Nur wer pfleglich mit ihm umgeht und seine

Weiterlesen: Bergwaldprojekt wied​er im Nationalpark H​arz aktiv​

Anzeige:

Walpurgis im Nationa​lpark-Brockenhaus – ​Hexen und Teufel sag​en Willkommen​

„Herr Urian bittet zum Stelldichein auf dem Brocken“ Hexen (im Chor) Die Hexen zu dem Brocken ziehn, Die Stoppel ist gelb, die Saat ist grün. Dort sammelt sich der große Hauf, Herr Urian sitzt oben auf. So geht es über Stein und Stock, Es farzt die Hexe, es stinkt der Bock. (Johann Wolfgang von Goethe)

Während die Dörfer, Städte und Gemeinden unten im Tal noch wetteifern, wer die größte und schönste Walpurgisfeier ausrichtet, ist eins längst klar: Der einzig wahre Mephistopheles und seine Hexen sind auf dem Brocken zu finden. Das wusste schließlich schon Johann Wolfgang vom Goethe zu berichten.

Daher rufen Herr Urian und seine treuen Gespielinnen alle Hexen von nah und fern auf, sich am Walpurgistag – Dienstag, 30.04.13 – tagsüber auf den Weg ins Brockenhaus auf dem Brocken zu machen, um dort ihrem Herrn und Meister zu huldigen. Anlässlich dieses Feiertages gewährt Herr Urian allen Hexen,

Weiterlesen: Walpurgis im Nationa​lpark-Brockenhaus – ​Hexen und Teufel sag​en Willkommen​

Anzeige:

DIESEN SAMSTAG Honky Tonk® Braunschweig – HAPPY Spar Hour am 26.04. bei Saturn – Nur 8 EUR für das Eintrittsbändchen

Diesen Samstag findet in Braunschweig das Honky Tonk®-Festival statt (harznews berichtete). Am 26.04. gibt es bei Saturn in Braunschweig ein besonderes Angebot. Das Eintrittsbändchen kostet zwischen 19 und 20 Uhr nur 8 EUR. Diese Bändchen sind limitiert.

Krankheitsbedingt gibt es außerdem noch eine PROGRAMMÄNDERUNG für Luke 6: AniLorak, schlagfertig, witzig und charmant präsentieren die beiden Profimusiker – Karolina Blasek und Kai-Uwe Scheffler – eine Vielzahl von weltbekannten Songs im Acousticstyle. Die Sängerin der AC/DC-Frauenpowerband „Black/Rosie“ und der Gitarrist und Sänger der Status Quo Tributeband „Quotime“ sind Musiker mit Leib und Seele, das spiegelt sich auch in den Songs wieder. Das ausgewogene Programm orientiert sich beispielsweise an Interpreten wie Melissa Etheridge, Janis Joplin und natürlich AC/DC, aber auch Künstler wie Bryan Adams, Pink und Tina Turner.

Ausführliche Informationen bekommt man unter der Festival-Hotline: 0341- 30 37 300, auf www.honky-tonk.de (hier auch Download des Faltplans möglich) oder in

Weiterlesen: DIESEN SAMSTAG Honky Tonk® Braunschweig – HAPPY Spar Hour am 26.04. bei Saturn – Nur 8 EUR für das Eintrittsbändchen

Anzeige:

Saisonstart auf dem ​Löwenzahn-Entdeckerp​fad des Nationalpark​s Harz​

Saisonstart auf dem Löwenzahnpfad Wernigerode. Seit wenigen Tagen ist auch rund um das Natur-Erlebniszentrum HohneHof der Schnee verschwunden und der beliebte „Löwenzahn-Entdeckerpfad“ wieder aufgebaut.

Wer den Löwenzahnpfad mit fachkundiger Begleitung besuchen möchte, der hat am Dienstag, den 30. April und am Donnerstag, den 2. Mai jeweils um 10.30 Uhr Gelegenheit zu einer Entdeckertour mit anschließendem Besuch des Natur-Erlebniszentrums HohneHof. Treffpunkt zu dieser Tour ist am Wandertreff auf dem Parkplatz Drei Annen-Hohne.

Presse-Information: Nationalpark Harz http://www.nationalpark-harz.de

Anzeige:

Hohe Waldbrandgefahr im Nationalpark Harz

Wernigerode – Braunlage. Die Zeit zwischen der Schneeschmelze und dem Austreiben der Vegetation im Frühjahr gehört zu den Zeiten im Wald mit der höchsten Waldbrandgefährdung.

Das betrifft insbesondere die Hochlagen des Harzes und damit den Nationalpark Harz. Hier dauert es besonders lange, bis die Natur grün wird. Die trockenen Gräser, Reisig und das Holz sind leicht entflammbar. Einen ersten Waldbrand auf dem Brocken gab es bereits.

Gerade die letzten Tage mit höheren Temperaturen, Wind und wenig Regen haben die Waldbrandgefahr ansteigen lassen.

Unsere Bitte an alle Waldbesucher ist, sich umsichtig zu verhalten, das Rauchverbot im Wald einzuhalten und kein offenes Feuer zu entfachen.

Presse-Information: Nationalpark Harz http://www.nationalpark-harz.de

Anzeige:

Feuerwerksfestival “Pyro Games” macht Halt in Thale

Radio Brocken & Mitteldeutsche Zeitung präsentieren: Feuerwerke satt! Feuerwerksfestival „Pyro Games“ macht Halt in Thale 27.07.2013 Thale, Festplatz Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr (Start der Feuerwerke bei Einbruch der Dunkelheit)

Im Sommer 2013 bietet das Feuerwerksfestival ein pyrotechnisches Highlight im wahrsten Sinne des Wortes. In ausgewählten Städten wartet das pyrotechnische Spektakel mit glitzernden Sternen, leuchtenden Kometen und in den nachtblauen Himmel wachsenden Feuerwerksblüten auf.

Am 27. Juli 2013 stellen sich gleich vier Teams aus Pyrotechnik-Profis in Thale auf dem Festplatz dem Kampf um die goldene Trophäe der Feuerwerkskunst und lassen mit ihren fesselnden Darbietungen den Abendhimmel in schillerndem Licht erstrahlen. Sensationelle Pyro-Effekte, eine außergewöhnliche Brillanz und Leuchtkraft der Farben in perfekter Abstimmung zur Musik werden das Publikum begeistern. Neben dem Wettbewerb mit grandiosen Boden- und Höhenfeuerwerken stehen Unterhaltung und ein familiengerechtes Abendprogramm im Vordergrund. Livebands sorgen mit ihren Auftritten für wahres Entertainment. Weiteres Highlight des Abends ist die atemberaubende

Weiterlesen: Feuerwerksfestival “Pyro Games” macht Halt in Thale

Anzeige:

Beliebte Tomatenbörs​e des BUND Goslar wi​eder am 1. Mai 2013​

Tomatenbörse des BUND Goslar am 1. Mai 2013

Goslar. Am 1. Mai 2013 findet wieder die beliebte Tomatenbörse des BUND Goslar statt. Sie beginnt ab 10 Uhr auf dem Schulhof des Ratsgymnasiums Goslar in der Goslarer Innenstadt.

Ob Equador-Wildtomate, Gelbes Birnchen, Schwarze Pflaume oder Roter Heinz – der BUND Goslar und der Verein zur Erhaltung der Nutzartenvielfalt (VEN) bieten zum Tausch oder gegen Spende ein umfangreiches Sortiment alter, geschmacksintensiver und außergewöhnlicher Sorten von Tomaten, Paprika oder Chili zum Auspflanzen in Garten oder Topf. Diverse Kürbissorten, Gurken-, Zucchini-, Kräuter- und Wildpflanzen ergänzen die Auswahl. Eine Liste des angebotenen Sorten finden Sie im Internet auf goslar.bund.net

Für diejenigen, die am 1. Mai andere Pläne haben, aber im Sommer trotzdem leckere Früchte und Kräuter ernten möchten, gibt es die Möglichkeit, unsere Tomaten & Co. am Freitag, den 26.4.2013, ab 15 Uhr direkt vom Hof in Liebenburg-Upen, Kreisstr. 14, zu erwerben.

Wir

Weiterlesen: Beliebte Tomatenbörs​e des BUND Goslar wi​eder am 1. Mai 2013​

Anzeige:

Honky Tonk® Festival in Braunschweig am 27.04.2013 – präsentiert von PSD Bank

DIESEN SAMSTAG – Honky Tonk Festival in Braunschweig – Bandaufgebot von lokal bis international!

Braunschweig. DIESEN SAMSTAG (27.04.) gibt es wieder Livemusik auf die Ohren bis der Morgen graut. Genauer gesagt zum Honky Tonk®. Musik weckt die Lebensgeister und das perfekte Wetter zum Kneipenhopping ist auch schon bestellt – Besser kann es nicht werden. Sechs Stunden einfach mal den Alltag vergessen und mit 19 Band, ob lokal, national oder international, zur Musik der unterschiedlichsten Genre einen Abend lang feiern, tanzen oder einfach nur singen.

Die Eintrittsbändchen zum Festival gibt es noch bis zum 26.04. für vergünstigte 10 EUR: in allen beteiligten Locations, bei der Tourist-Info Braunschweig, Saturn (Ritterbrunnen 1) und bei der PSD Bank (Altstadtmarkt 11). Am Abend kosten die Bändchen 12 EUR. Ein besonderes Angebot gibt es in diesem Jahr von der PSD-Bank, die das Festival präsentiert: PSD-Kunden erhalten beim Kauf eines Eintrittsbändchens in der Geschäftsstelle auf den VVK

Weiterlesen: Honky Tonk® Festival in Braunschweig am 27.04.2013 – präsentiert von PSD Bank

Anzeige:

Monographie zur Eise​nzergrube Büchenberg​ bei Elbingerode ers​cheint Ende Mai 2013​

Wernigerode – Elbingerode. Harte Arbeit im Erzbergbau und Romantik, dunkle, dreckige Stollen und Ästhetik, sachliche Berichterstattung über ein Kapitel Montangeschichte und lebensbedrohliche Erlebnisse im Berg – wie geht das zusammen? Ganz einfach – im neuen Buch über den Büchenberg. Bergbau hat wenig mit Romantik zu tun, sondern ist knochenharte Arbeit, ein Kapitel Wirtschaftsentwicklung, ein erheblicher Umwelteingriff und hat in Form von Schaubergwerken auch touristische Bedeutung. Alles das finden Sie im neuen “Büchen-Berg-Buch”, das nach drei Jahren Autorenarbeit ab Ende Mai 2013 auf dem Markt sein wird.

Eine Arbeit von 17 profunden Kennern dieses Bergwerkes auf 304 Seiten im Format 23 x 30 cm mit über 500 faszinierende Fotos, die Schlaglichter auf eine verlassene Bergbaulandschaft werfen – ein Schwergewicht in jeder Beziehung (fast 2 kg) ist entstanden.

Das Metall Eisen hat die Menschheitsentwicklung stark beflügelt. Zu allen Zeiten war deshalb der Harz von höchstem strategischem Interesse. Im Büchenberger Revier geht seit

Weiterlesen: Monographie zur Eise​nzergrube Büchenberg​ bei Elbingerode ers​cheint Ende Mai 2013​

Anzeige:

Zuwachs! – Das Rocken am Brocken Festival wächst um sieben weitere Acts

Endlich steht es fest: Neben Feine Sahne Fischfilet und den Donots werden nun auch Johnossi die Bühne im kleinen Örtchen Elend bei Sorge zum Beben bringen. Außerdem verlängert der Bandcontest seine Bandbewerbungsphase bis zum 01. Mai 2013. Zwei Typen, eine Gitarre und ein Schlagzeug – so schlicht und unkompliziert und dennoch nichts was man vermissen könnte. Das ist Johnossi. Das Duo überzeugt mit qualitativ hochwertigem, ausgefeilten und unbändig tanzbaren Rock. Auch die Jungs von Grey Television wissen zu überzeugen und befinden sich auf den Spuren der Foals und wollen hoch hinaus. Mit Satellite Stories holt sich das Rocken am Brocken Festival eine Prise ‚Two Door Cinema Club‘ gemischt mit sofortiger guter Laune ins Haus. Hurricane Dean bieten ein Potpourri aus ruhigen sowie sehr heftigen Klängen, welches für den einzigartigen Sound sorgt. Bekannt aus vom Bundesvision Songcontest: The Love Bülow. Ihre Musik ist abwechslungsreich und vielfältig und reicht von Indie bis

Weiterlesen: Zuwachs! – Das Rocken am Brocken Festival wächst um sieben weitere Acts

Anzeige:

Auftaktveranstaltung: Projekt „NATURA 2000-Rettungsnetz für Wildkatze & Co“

Der BUND Regionalverband Halle-Saalekreis lädt am Samstag, den 20.04.2013, im Landhotel „Quernetal“ in Lodersleben, von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr, zur Auftaktveranstaltung des Projektes „NATURA 2000-Rettungsnetz für Wildkatze & Co“ ein, welches aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums und durch das Land Sachsen-Anhalt gefördert wird. Am Vormittag finden Vorträge zu verschieden projektbezogenen Themen sowie zu Ergebnissen von Kartierungen im Ziegelrodaer Forst statt. Nach einer Mittagspause werden bei einer Führung durch Teile des Ziegelrodaer Forstes praktische Bezüge zu den Vorträgen vorgestellt.

Über ein zahlreiches Kommen von Interessierten würden wir uns sehr freuen. Wir bitten wenn möglich um eine kurze Rückmeldung bezüglich Ihrer Teilnahme.

Programmablauf: 10.00 Uhr Begrüßung und Einführung – Markus Gottschild, BUND Halle-Saalekreis 10.15 Uhr Ziele des Projektes – Ralf Meyer, BUND Halle-Saalekreis 10.30 Uhr Die Lockstock-Methode – Uta Lieneweg, BUND Halle-Saalekreis 10.45 Uhr Nachweise der Wildkatze im Projektgebiet – Tobias Ernst, BUND Halle-Saalekreis 11.00

Weiterlesen: Auftaktveranstaltung: Projekt „NATURA 2000-Rettungsnetz für Wildkatze & Co“

Anzeige:

Verspäteter Start in​ den Frühling am Hoh​neHof des Nationalpa​rks Harz​

Verspäteter Start in den Frühling am HohneHof Wernigerode. Nachdem der Winter in den Harzer Bergen länger ausgehalten hat als gedacht, startet das Naturerlebniszentrum HohneHof nun mit vielseitigen Angeboten in den Frühling.

So gibt es am Montag, den 22. April um 10.30 Uhr eine kleine Wanderung, die sich speziell unter der Überschrift „Frühling im Nationalpark“ den Beobachtungen zum Erwachen der Tier- und Pflanzenwelt im Nationalpark nach dem langen Winter widmet. Treffpunkt dazu ist am Wandertreff auf dem Parkplatz Drei Annen-Hohne.

Am Donnerstag, den 25. April, wird zum „Tag des Baumes“ um 15 Uhr am Naturerlebniszentrum HohneHof ein Wild-Apfel, der „Baum des Jahres 2013“, gepflanzt. Dazu bietet unsere Cafeteria mit frischem Apfelkuchen ein passendes Versorgungsangebot. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen!

Nachdem der Schnee von der Hohne-Wiese getaut ist, kann nun endlich auch der beliebte Löwenzahn-Entdeckerpfad aufgebaut werden. Ab Donnerstag, den 18. April, steht der Pfad jederzeit für Besucher offen, doch besteht am

Weiterlesen: Verspäteter Start in​ den Frühling am Hoh​neHof des Nationalpa​rks Harz​

Anzeige:

Walpurgisfeier zur Walpurgisnacht im Kurpark Braunlage

Zur Walpurgisnacht am 30. April 2013 startet in Braunlage das traditionelle Walpurgisspektakel im Kurpark sowie an verschiedenen anderen Stellen im Ort. Der Nachmittag beginnt mit Kinderschminken, gegen 18 Uhr setzt sich der Walpurgis-Umzug in Bewegung. Etwa eine Stunde später erreicht dieser den Kurparkteich. Auf mehreren Bühnen erwartet die Besucher dort ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm, u.a. mit Live-Bands, Kleinkünstlern und einer imposanten Feuershow mit brennenden Großfiguren. Des Weiteren hält der Teufel seine Ansprache und Hexen fliegen über das Gewässer. Um Mitternacht erleuchtet ein großes Feuerwerk den Nachthimmel.

Erwachsene zahlen 5 Euro Eintritt, Kinder über einem Meter Höhe 2,50 Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Tourist-Info Braunlage, Elbingeröder Str. 17, 38700 Braunlage. Tel.: 05520 9307-0 Fax: 05520 9307-20 Email.: tourist-info@braunlage.de

Anzeige:

Sonderfahrt der Selketalbahn zum “Vatertag”

Am Himmelfahrtstag, dem 9. Mai 2013, fährt ein Sonderzug der Selketalbahn von Gernrode zum Waldhof Silberhütte. Die Fahrt beginnt gegen 9:30 Uhr in Gernrode und endet auch dort – voraussichtlich gegen 18 Uhr. Während der Fahrt gibt es mehrere Fotohalte mit entsprechender Gelegenheit, einzigartige Erinnerungsfotos zu machen. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. Am Zielort kann im Verlauf einer größeren Mittagspause eine kleine geführte Wanderung unternommen werden. Dabei werden dem interessierten Zuhörer einige Besonderheiten der lokalen Pflanzenwelt nähergebracht.

Die Preise für Hin- und Rückfahrt betragen pro Person ab 11 Jahre 23 Euro, für Kinder von 5 bis 10 Jahre 11,50 Euro und für Kinder unter 5 Jahre 4,50 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Freundeskreis Selketalbahn e. V.

Anzeige:

Veranstaltungen zur Walpurgisnacht im Harz am 30. April 2013

Die Walpurgisnacht im Harz wirft ihre Schatten voraus. Vielerorts laufen bereits seit einiger Zeit die Vorbereitungen für dieses große Spektakel. Inzwischen stehen auch zahlreiche Termine fest.

Mystische Walpurgisnacht in Hahnenklee – 13 Uhr Kinderschminken – 15 Uhr Festumzug von der Stabkirche zum Kurpark – ab 17 Uhr buntes Programm im Kurpark, u.a. mit der Skiffle- und Folk-Band “Quasimodo Knöterich”, Zaubershow mit Doctor Grusel, Feuerschluckern und Teufelsansprache – Um Mitternacht großes Feuerwerk

Walpurgisfeuer in Benneckenstein – Ab 19 Uhr am Gondelteich am Standort der einstigen Minigolfanlage

Sonderfahrt der Selketalbahn mit Besuch der Walpurgisfeier in Stiege – 18 Uhr Abfahrt am Bahnhof Gernrode, Zustieg in Alexisbad möglich – Besuch der Walpurgisfeier in Stiege am Stieger See, u.a. Walpurgisfeuer, Ansprache des Oberteufels und Feuerwerk (Größtes Feuerwerk im Unterharz) – Rückfahrt nach Gernrode (Ankunft voraussichtlich gegen 1:10) – Der Sonderzug wird von einer extra dekorierten Dampflok gezogen. Die Fahrt kostet inkl. Teilnahme an der

Weiterlesen: Veranstaltungen zur Walpurgisnacht im Harz am 30. April 2013

Anzeige:

Abriß von Bahnbrücken der Innerstetalbahn geplant

Im Jahre 1977 wurde der Betrieb der in der Kaiserzeit erbauten Oberharzbahn (Innerstetalbahn) eingestellt. Die Bahngleise wurden in der Folgezeit vollständig entfernt und große Teile der Trasse zu einem Wanderweg umgestaltet.

In den seither vergangenen Jahrzehnten hat der Zahn der Zeit sehr stark an einigen der verbliebenen Brückenbauwerke genagt. Zwei dieser einstigen Bahnbrücken zwischen Clausthal-Zellerfeld und Altenau sind inzwischen einsturzgefährdet. Eine Instandsetzung kommt wohl aus Kostengründen nicht in Frage. Aus diesem Grund gibt es Überlegungen, diese Brücken abzureißen.

Wenn Sie sich für technische Relikte dieser Art interessieren, sollten Sie bald die alte Bahntrasse zwischen den genannten Orten im Oberharz aufsuchen. Besichtigen Sie die Eisenbahnbrücken, solange sie noch stehen.

Anzeige:

Böse Überraschung im Harz: Der Landkreis Nordhausen plant den Ausstieg aus der Harzer Schmalspurbahnen GmbH

Völlig unerwartet kam am Freitag, den 12. April 2013, eine schlechte Nachricht aus dem Thüringer Verkehrsministerium: Auf Vorschlag der Landrätin von Nordhausen will der Landkreis Nordhausen seine Anteile an der Harzer Schmalspurbahnen GmbH abgeben. Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 1.500.000 Euro. Der Landkreis Nordhausen ist mit 20 Prozent an der Harzer Schmalspurbahnen GmbH beteiligt und damit neben dem Landkreis Harz der größte Anteilseigner.

Kritik an diesem Vorstoß kam umgehend von diversen anderen Gesellschaftern, aber auch vom Thüringer Verkehrsministerium selbst. Die Harzquerbahn stellt nämlich einen wichtigen Bestandteil des öffentlichen Personennahverkehrs zwischen der Kreisstadt Nordhausen und dem Ort Ilfeld am Ausgang des Beehretals im Harz dar. Darüber hinaus sind die Harzer Schmalspurbahnen bekanntlich eine der größten Touristenattraktionen im Harz überhaupt. Die möglichen Konsequenzen einer Einstellung des Bahnbetriebes sind momentan überhaupt nicht absehbar.

Die Harzer Schmalspurbahnen befördern pro Jahr etwa 1,1 Millionen Fahrgäste. Dabei ist die Auslastung der einzelnen Streckenabschnitte sehr

Weiterlesen: Böse Überraschung im Harz: Der Landkreis Nordhausen plant den Ausstieg aus der Harzer Schmalspurbahnen GmbH

Werbung