Anzeige:

Widerstand i​m KZ-Buchenwald – CD​-Vorstellung in Goslar am 13. April 2013

Haben wir alles richtig gemacht? Widerstand im KZ Buchenwald – Vorstellung der neuen Audio-CD von Bernd Langer in Goslar am 13. April 2013, 15 Uhr, Hotel „Die Tanne“, Bäringerstr. 10

Goslar. „Haben wir alles richtig gemacht?“ ist der Titel eines Interviews mit Paul Grünewald, der gemeinsam mit Karl Peix und Walter Krämer – beide wurden 1941 im Buchenwald-Außenkommando Goslar ermordet – eine Widerstandsgruppe im Krankenrevier des KZ Buchenwald bildete. Krämer wurde als „Arzt von Buchenwald“ populär – im Roman „Nackt unter Wölfen“ setzte ihm Bruno Apitz ein literarisches Denkmal.

Während nach Walter Krämer in der DDR Schulen und Straßen benannt wurden, fand Karl Peix später kaum noch Erwähnung. Dabei war er von zentraler Bedeutung für den Widerstand in Buchenwald, verstrickte sich dann aber zunehmend in Machenschaften mit der SS. Im Gespräch mit dem in Bad Lauterberg geborenen und aufgewachsenen Bernd Langer berichtet Paul Grünewald auf der CD sehr offen über das Dilemma von notwendiger Zusammenarbeit mit SS-Schergen, Korruption, Geldbeschaffung und politischem Selbstverständnis.

Walter Krämer war Abgeordneter der KPD im Preußischen Landtag und Politischer Sekretär der Bezirksleitung Niedersachsen. Unmittelbar nach dem Reichstagsbrand, in den frühen Morgenstunden des 28. Februar 1933, wurde Krämer in Hannover in „Schutzhaft“ genommen. Karl Peix stammte aus Bad Lauterberg, saß für die KPD im Stadtrat Bad Lauterberg sowie im Kreistag Osterode und auch im Preußischen Provinziallandtag. Nach der NS-Machtübernahme koordinierte er den illegalen KPD-Widerstand in der Harzregion und gab die Zeitung „Hungriger Harz“ heraus. Erst im Oktober 1933 gelang es den Nazi-Schergen, Peix in Hannover zu verhaften.

Nach der CD-Präsentation, die etwa eine Stunde dauert, werden wir die Stätten der Ermordung von Karl Peix und Walter Krämer in Goslar aufsuchen und schließen die Veranstaltung mit einer Gedenkminute am Standort des KZ-Außenkommandos Goslar ab.

Presse-Information und Veranstaltung des Vereins Spurensuche Harzregion e.V.
www.spurensuche-harzregion.de
Dr. Peter Schyga, Dr. Friedhart Knolle und Michael Ohse

Comments are closed.