Anzeige:

Sonderausstellung „Glanzlichter 2011“ ab 7.2. in Ilsenburg

Wernigerode – Ilsenburg. Am 7. Februar 2013 eröffnet um 17 Uhr Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg die Sonderausstellung „Glanzlichter 2011“.

Bereits zum 5. Mal eröffnen damit die „Glanzlichter“ die jährliche Ausstellungsreihe im Nationalparkhaus Ilsetal 5 in Ilsenburg. Es ist schon eine schöne Tradition geworden, dass der Nationalpark Harz die preisgekrönten Fotografien der Internationalen Fürstenfelder Naturfototage zeigen kann. Das Projekt „natur & fotografie Monreal“ hat sich längst zum größten Naturfoto-Wettbewerb Deutschlands entwickelt. Diesmal sind es die 87 Siegerbilder des Jahres 2011, die in verschiedenen Kategorien ermittelt wurden. Zu den fünf traditionellen Themen „Prächtige Wildnis“, „Schönheit der Pflanzen“, „Künstler mit Flügeln“, „Natur als Kunst“ und „Welt der Säugetiere“ kamen neu hinzu: „Tiergesellschaften“, „Die Kunst der Tarnung“ und „Küsten“.

Besonders beeindruckend ist auch bei dieser Ausstellung wieder die Originalität der vielfältigen Bildmotive. Allen ausgewählten Fotografen ist es gelungen, die großen und kleinen Dinge der Natur immer wieder aus neuem Blickwinkel zu betrachten und uns ihre Schönheiten nahe zu bringen. Oft können solche Bilder nur entstehen, wenn sich ein Fotograf lange und intensiv mit der Natur und/oder dem Verhalten des jeweiligen Tieres beschäftigt.

Die Ausstellung ist bis zum 26.5.2013 von Dienstag bis Sonntag von 8.30 – 16.30 Uhr (montags nur an Feiertagen) geöffnet und eintrittsfrei.

Presse-Information: Nationalpark Harz
http://www.nationalpark-harz.de

Comments are closed.